Baden

Sandra Kohler: Die Stadträtin tritt schon per Ende März zurück

Die parteilose Stadträtin Sandra Kohler im Mai 2019 auf der Schlossruine Stein.

Die parteilose Stadträtin Sandra Kohler im Mai 2019 auf der Schlossruine Stein.

Anders als noch vor einer Woche angekündigt, tritt Stadträtin Sandra Kohler bereits auf den 31. März aus ihrem Amt zurück. Eigentlich wollte die Parteilose noch bis Ende Mai bleiben.

Der Badener Stadtrat wurde am Montag von Stadträtin Sandra Kohler informiert, dass sie bereits auf Ende März aus dem Amt zurücktritt. Das schreibt die Stadt in einer Medienmitteilung. Am 4. März hatte Kohler bekannt gegeben, dass sie nach rund zwei Jahren im Amt per Ende Mai demissionieren will, um auf eine Studienreise zu gehen. Die Welt stelle ihr viele Fragen, auf die sie so schnell wie möglich Antworten finden müsse.

Momentan sei Kohler krankheitshalber abwesend. Die Stellvertretung sei durch Stadtammann Markus Schneider (CVP) gewährleistet. Er übernimmt als offizieller Stellvertreter ab sofort die Ressortführung Planung und Bau.

Irritation in der Badener Politlandschaft

Der Stadtrat wünsche Sandra Kohler gute Genesung, heisst es in der Mitteilung weiter. Ausserdem danke er ihr für ihren Einsatz für die Stadt Baden und ihre Bevölkerung und wünsche ihr für ihre berufliche und persönliche Zukunft alles Gute.

Dem ersten Vernehmen nach sind die Verwunderung und die Irritation sowohl im Stadtrat als auch bei den Badener Parteien sehr gross über Kohlers überstürzten Abgang. Die Ersatzwahl wird am 28. Juni  stattfinden, ein allfälliger zweiter Wahlgang am 27. September. (az) 

Meistgesehen

Artboard 1