Dättwil

Rollstuhlfahrer sucht Tandem-Partner

Das Projekt «Let’s go» führt Menschen mit und ohne Behinderung zusammen – noch werden Freiwillige gesucht.

«Wer kennt ‹Procap›?», fragt Stefan Häusermann, Co-Projektleiter des Tandem-Projekts «Let’s go», in die Runde im Dättwiler Zentrum für körperbehinderte Zeka. Sabrina meldet sich zu Wort. Sie hat Mühe zu sprechen, nur langsam formen ihre Lippen die Worte. Alle hören geduldig zu. «Ich bin in den Ferien gewesen», erzählt sie. Häusermann nimmt die Bemerkung mit einem freundlichen Lächeln auf und stellt die nächste Frage.

Jeder im Raum trägt seine eigene Geschichte: Edona kann nur in der sicheren Umgebung des Zeka am Rollator gehen, sonst sitzt sie im Rollstuhl. «Bis jetzt bin ich mit dem Rollator noch nie umgekippt», sagt sie und lacht herzhaft. Vito, der früher Fussball gespielt hat und Snowboard gefahren ist, sitzt nach einem Unfall im Rollstuhl. Michael ist trotz Rollstuhl eine Sportskanone: Er geht segeln, fährt Fahrrad und nimmt an Sportlagern teil. Über einen Tandem-Partner würde er sich freuen. «Zu zweit macht es mehr Spass!», sagt Michael. Alle nicken zustimmend.

Mit dem Tandem-Projekt «Let’s go» der Selbsthilfeorganisation Procap sollen Teilnehmer zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung animiert werden, indem Menschen ohne Behinderung mit ihnen etwas unternehmen. Dabei gehe es nicht ums Abnehmen, betont Co-Projektleiterin Isabel Zihlmann. «Es geht darum, selbstständiger zu werden und den Handlungsspielraum zu vergrössern.»

Gewisse Berührungsangst ist da

Eigentlich hätten nun die Tandems gebildet werden sollen. Beim Treffen sind die Menschen mit Behinderung jedoch unter sich, mögliche Tandem-Partner sind nicht aufgetaucht. «Damit haben wir gerechnet», sagt Stefan Häusermann. Häufig sei am Anfang eine gewisse Berührungsangst da und es brauche Zeit, Vertrauen aufzubauen. Er betont: «Die Tandem-Partner werden von uns begleitet und unterstützt.» Um den Freiwilligen eine bessere Vorstellung des Projekts und den involvierten Menschen zu geben, wird nun ganz konkret gesucht. Dann heisst es auf der Procap-Homepage zum Beispiel: Michael sucht einen Tandem-Partner zum Velofahren.

Beim nächsten Treffen im August sollen die Tandems gebildet werden. Ganz leer gehen die Zeka-Bewohner aber auch jetzt nicht aus: Der Limmat Club Baden lädt alle zu einem Bootsausflug ein. Sogar der bisher eher ruhige Simon lässt sich da zu einem begeisterten «Uiuiui!» hinreissen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1