Wettingen

Polizei nimmt zwei rumänische Trickdiebe fest

Ein 56-Jähriger wurde von Kriminaltouristen bestohlen. (Symbolbild)

Ein 56-Jähriger wurde von Kriminaltouristen bestohlen. (Symbolbild)

In Wettingen wurde ein Mann am Donnerstagmorgen Opfer eines Trickdiebstahls. Die Polizei nahm zwei Rumänen fest.

Am Donnerstagmorgen wurde ein Mann von zwei Trickdieben bestohlen, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Tatort war ein kleiner Parkplatz im Zentrum von Wettingen. Dort hatte ein Mann seinen Wagen abgestellt und wollte nun die Parkuhr bedienen. Eine Augenzeugin beobachtete um 9.45 Uhr, wie ein Unbekannter an ihn herantrat und ihn bestahl. Darauf bestieg der Dieb ein wartendes Auto und fuhr weg.

Die aufmerksame Beobachterin hatte inzwischen bereits die Polizei alarmiert, welche sogleich Ausschau nach dem Fluchtwagen hielt. Keine Minute nach der Meldung sichtete eine Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal das Auto bereits. Sie konnte den Ford mit deutschen Kontrollschildern stoppen und die beiden Insassen festnehmen.

Das 56-jährige Opfer kehrte kurze Zeit später wieder zum Parkplatz zurück. Dort erfuhr die Polizei, dass der Dieb den Betroffenen mit dem sogenannten Geldwechseltrick bestohlen hatte.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Rumänen im Alter von 33 und 34 Jahren, beide ohne Wohnsitz in der Schweiz. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen gegen die mutmasslichen Kriminaltouristen aufgenommen. (AZ)

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1