Bellikon

Polizei erwischt sechs Schnellfahrer

Sechs Autofahrer fuhren massiv zu schnell und wurden von der Polizei gestoppt. (Symbolbild)

Sechs Autofahrer fuhren massiv zu schnell und wurden von der Polizei gestoppt. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Aargau hat am Mittwoch in Bellikon sechs Schnellfahrer angehalten. Der Schnellste, ein 32-jähriger Lernfahrer, war auf seinem Motorrad mit 137 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen. Erlaubt wären auf dieser Strecke 80 Kilometer pro Stunde.

Der Mann musste seinen Lernfahrausweis auf der Stelle abgeben, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Ausserdem wurde er angezeigt.

Die weiteren fünf erwischten Verkehrsteilnehmer, vier Motorradfahrer und ein Autofahrer, wurden mit 116 bis 135 Kilometern pro Stunde gemessen. Auch sie zeigte die Polizei an. Ausserdem wurde bei zwei von ihnen der ausländische Fahrausweis aberkannt. Die anderen drei müssen mit einem späteren Ausweisentzug rechnen, wie eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1