Untersiggenthal
Petition soll den Platzmangel beheben

Den Sportvereinen fehlen genügend Sport- und Turnhallen. Die am Montag eingereichte Petition soll dies ändern.

Florian Zimmermann
Drucken
Teilen
Gemeindeammann Marlène Koller und Gemeindeschreiber Stephan Abegg (beide links) nahmen die Petition der Sportvereine entgegen.zvg

Gemeindeammann Marlène Koller und Gemeindeschreiber Stephan Abegg (beide links) nahmen die Petition der Sportvereine entgegen.zvg

«Das Ende der in die Jahre gekommenen Mehrzweckturnhalle mit Baujahr 1959 ist absehbar», sagt Stephan Fischer, Mitglied des STV Untersiggenthal. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Halle renoviert oder neu gebaut werden müsse. Noch immer unklar ist, wie die Untersiggenthaler Sportvereine und Urheber der Petition (Turnvereine STV und Satus, Handballverein SC Siggenthal, Ranger Hockey Club) ihre Anlässe und Trainings während dieser Phase weiterführen können.

Schon heute müssen die Vereine gewisse Trainingseinheiten in Nachbargemeinden durchführen. Platz für neue Angebote gibt es nicht. Die Behörden sind nun aufgefordert, Lösungen für die Turnhallenknappheit zu finden.

Gemeindeammann Marlène Koller und Gemeindeschreiber Stephan Abegg nahmen die 426 Unterschriften in Empfang, die ihnen von den Delegationen der Untersiggenthaler Sportvereine überbracht wurden.

Die Sportvereine erhoffen sich von der Petition, dass der Gemeinderat rasch Stellung dazu nimmt und Lösungen für den Hallen-Engpass in Untersiggenthal erarbeitet.

Aktuelle Nachrichten