Obersiggenthal

Obersiggenthal soll seine Stärken ab diesem Jahr besser verkaufen

«Wir dürfen stolz sein»: Bettina Lutz Güttler.

«Wir dürfen stolz sein»: Bettina Lutz Güttler.

Bettina Lutz Güttler, neue Frau Gemeindeammann, über ihre Wünsche und Erwartungen für das Jahr 2020.

Nach wenigen Tagen im Amt richtet sich Bettina Lutz Güttler, die neue Frau Gemeindeammann von Obersiggenthal, mit einem Grusswort an die Bevölkerung. Veröffentlicht wurde ihre Neujahrsbotschaft gestern Dienstag von der Gemeindekanzlei in einem Schreiben an die Medien. In ähnlicher Form wird sich Lutz Güttler diesen Samstag am Neujahrsapéro äussern, den Weinhändler Daniel Cortellini gesponsert hat und an dem sie nach einigem Hin und Her nun auch teilnehmen wird.

«Es ist wichtig, dass sich die Wahrnehmung von Obersiggenthal in der Öffentlichkeit ändert», wünscht sich Lutz Güttler. Denn die Gemeinde habe viel zu bieten: hervorragende, sonnige Wohnlagen, viel Natur, ausgezeichnete Verkehrsverbindungen, Einkaufsmöglichkeiten und Gewerbe sowie gute Schulen vom Kindergarten bis zur Oberstufe, dazu Betreuungseinrichtungen für Kinder und Senioren und vieles mehr. «Darauf dürfen wir stolz sein.»

Schwierigkeiten gebe es in jeder Gemeinde, so Lutz Güttler weiter, ohne ein konkretes Beispiel zu nennen. Sie dürfte sich damit aber wohl auf die seit Jahren finanziell angespannte Situation beziehen. «Es gibt aber gute Gründe, weshalb wir alle Obersiggenthal als Wohngemeinde gewählt haben. Erzählen Sie davon», fordert sie die Bevölkerung auf.

Steuererhöhung für 2021 vorgesehen

Die Schülerzahlen würden seit einigen Jahren wachsen, «sodass wir in diesem Jahr über den Neubau eines Schulhauses im Goldiland abstimmen werden». Ebenfalls komme ein Kredit für ein Sanierungskonzept des Hallen- und Gartenbades zur Abstimmung.

«Aufgrund dieser beiden Vorlagen, und weil die gesetzlich vorgeschriebenen Abgaben der Gemeinde laufend steigen, wird auch eine Steueranpassung vor das Volk kommen.» Diese Aussage kommt nicht überraschend: Eine Steuererhöhung für das Jahr 2021 ist im Finanzplan der Gemeinde vorgesehen.

Veränderungen gebe es auch im Gemeindehaus: In den letzten zwei Jahren seien drei neue Gemeinderäte gewählt worden. An seiner ersten Klausur werde er sich mit verschiedenen Themen wie zum Beispiel mit seiner Kommunikation auseinandersetzen, kündigt Lutz Güttler an.

Beeindruckt sei der Obersiggenthaler Gemeinderat von der grossen Teilnahme der Bevölkerung an den Informationsveranstaltungen zum umstrittenen Verkehrsprojekt Oase.

Meistgesehen

Artboard 1