Erstliga-Fussball

Nachwuchs-Internationaler steht beim FC Baden neu im Tor

Der FC Baden hat U17-Torhüter Marvin Hübel verpflichtet.

Der FC Baden hat U17-Torhüter Marvin Hübel verpflichtet.

Der FC Baden hat sein Saisonziel bekannt gegeben – und den Stammtorhüter der U17-Nati ins Team geholt.

Beim FC Baden sind die wichtigen Personalentscheide vollzogen. Trainer Ranko ­Jakovljevic steigt mit dem Erstligisten in seine dritte Saison. Das oberste Ziel ist wiederum das Erreichen der Aufstiegsspiele. Der 53-Jährige kann dabei weiterhin auf die Dienste seines Assistenten Rino Luongo und Torhüter-Trainer Sascha von Arx zählen.

Und ebendieser Sascha von Arx wird in der neuen Spielzeit mit zwei neuen Torhütern arbeiten. Denn mit Joel Bonorand und Senad Mujovik verlassen die beiden bisherigen Schlussmänner die Badener. Bonorand, die Nummer 1 in der ab­gebrochenen Saison, wird durch den Nachwuchsinternationalen Marvin Hübel abgelöst. Hübel (Jahrgang 2003) ist Stammtorhüter in der U17-Nationalmannschaft und vollzieht nun den Sprung zu den Aktiven. Seine ersten fussballerischen Gehversuche hat Hübel beim FC Tägerig gemacht, bevor er via FC Wohlen zum FC Aarau in die Nachwuchsabteilung kam.

Senad Mujovik wird durch Gabriele D’Ovidio, zuletzt beim FC Sursee aktiv, ersetzt. D’Ovidio, 24-jährig, durchlief ebenfalls alle Juniorenmannschaften beim Team Aargau und spielte auch in der 1. Liga bei Wangen bei Olten sowie Sursee. Die letzte Saison bestritt er in der 2. Liga interregional.

Erster Test gegen den FC Muri

Mit den beiden Neuverpflichtungen von Roman Herger und Daniele Romano dieses Frühjahr konnte sich der FC Baden so verstärken, damit man um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden kann. Beide Spieler verfügen über langjährige Spielpraxis in höheren Ligen. Die Rückkehr des Langzeitverletzten Cedric Franek stärkt das Team zusätzlich.

Nach dem Trainingsstart gestern Montag steht diesen Samstag das erste Testspiel beim FC Muri auf dem Programm. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1