Was ist am Gerücht dran, das Essen beim sogenannten Mittagstreff im «Falken» und in der «Linde» munde nicht so gut? Wir wollten es wissen und befragten rund 20 Jugendliche. Tatsächlich: Wie die Umfrage zeigt, schmeckt vielen das Essen oftmals nicht. Und: An Tagen, an denen es gut sei, gebe es zu wenig. Nicht selten würden Schüler dann in der Stadt oder im nahegelegenen Denner Nachschub holen.

«Dass das Essen oft nicht schmecken soll, überrascht mich», sagt Cécile Lanz, Leiterin der beiden Mittagstreffs von der Fachstelle Kinder- und Jugendanimation bei der Stadt Baden. Solche Rückmeldungen gebe es selten. Sie sei sich bewusst, dass das Essen nicht immer gleich gut ankomme. «Ich bin mir aber sicher, dass die Kinder nicht die Qualität kritisieren, sondern höchstens die Zusammenstellung der Menüs.»

Sie esse selber dort und fände das Essen grösstenteils gut. Nicht alle würden Polenta oder Fisch mögen und lieber Hamburger oder Pizza essen. Dass der Lieferant – das Zentrum für Körperbehinderte Aargau (Zeka) Baden-Dättwil – zu wenig Essen bringe, komme zwar vor, jedoch selten und nur, «wenn viele Jugendliche eine zweite oder dritte Portion möchten». Das sei einmal der Fall gewesen, als es Hamburger gab.

«Wir rechneten mit einem pro Kind. Als Beilage gab es verschiedene Salate. Wir entschieden uns, zusätzlich Pommes vom Denner anzubieten.» Dass Kinder hungrig vom Mittagstisch gehen, erstaunt Lanz. «Die Betreuungspersonen schöpfen beim ersten Durchgang. Danach dürfen sich die Kinder selber bedienen und so oft sie wollen.»

Essen wird teurer

Schülerumfragen gibt es keine. Hingegen nimmt Lanz immer vor den Sommerferien anonyme, schriftliche Rückmeldungen in einer Box entgegen. «Von den knapp 200 angemeldeten Schülern macht jeweils etwa die Hälfte mit, was uns hilft, das Angebot zu optimieren.» Dazu trifft sich Lanz zweimal jährlich mit dem Lieferanten. Ebly gebe es zum Beispiel nicht mehr. «Wir wissen auch, dass die Schüler mehr Gehacktes zu den Hörnli wünschen.»

Zudem würden sie lieber Reis als Gemüsereis essen. «Vielleicht müssen wir besser hinhören und handeln, wenn mehrere Jugendliche das Essen nicht mögen», sagt Lanz selbstkritisch. Das könnte sich auf das Schuljahr 2015/16 aufdrängen. Denn wie die Jugendarbeit informiert, kostet das Essen dann zwischen drei und sechs Franken mehr. Dass es nicht schmeckt und auch noch teurer wird, dürfte nicht zuletzt manchen Eltern sauer aufstossen.

«Der Fisch heute war fein und auch die Pizza schmeckt mir immer, aber oft mag ich das Essen nicht. Die Tomatensauce ist zum Beispiel wässerig. Ich esse zweimal pro Woche mit meinen Kollegen beim Mittagstisch Falken.»

Erik (15)

«Der Fisch heute war fein und auch die Pizza schmeckt mir immer, aber oft mag ich das Essen nicht. Die Tomatensauce ist zum Beispiel wässerig. Ich esse zweimal pro Woche mit meinen Kollegen beim Mittagstisch Falken.»

«Die Nudeln mit Tomatensauce und Käse, die ich gegessen habe, schmeckten mir. Manchmal hat es aber zu wenig Essen. Dann kaufe ich mir im Denner etwas zu essen. Ich mag den Mittagstisch, weil ich hier auch einfach sein kann.»

Janine (16)

«Die Nudeln mit Tomatensauce und Käse, die ich gegessen habe, schmeckten mir. Manchmal hat es aber zu wenig Essen. Dann kaufe ich mir im Denner etwas zu essen. Ich mag den Mittagstisch, weil ich hier auch einfach sein kann.»

«Ich esse noch bis zu den Sommerferien zweimal pro Woche beim Mittagstisch Falken. Heute war das Essen nicht schlecht. Einmal hatte es zu wenig Hamburger. Eine Leiterin hat dann zusätzlich noch Pommes frites im Denner gekauft.»

Fabian (15)

«Ich esse noch bis zu den Sommerferien zweimal pro Woche beim Mittagstisch Falken. Heute war das Essen nicht schlecht. Einmal hatte es zu wenig Hamburger. Eine Leiterin hat dann zusätzlich noch Pommes frites im Denner gekauft.»

«Das Essen beim Mittagstisch schmeckt mir oft nicht. Der Fisch mit Kartoffeln und Spinat heute war aber okay. Manchmal ist das Essen knapp, dann kaufe ich mir selber etwas in der Stadt. Ich wünsche mir genug und feines Essen.»

Jeroen (15)

«Das Essen beim Mittagstisch schmeckt mir oft nicht. Der Fisch mit Kartoffeln und Spinat heute war aber okay. Manchmal ist das Essen knapp, dann kaufe ich mir selber etwas in der Stadt. Ich wünsche mir genug und feines Essen.»

«Ich habe Fisch mit Spinat und Kartoffeln gegessen. Es war fein. Vor allem weil die Kartoffeln sonst eher fade sind. Ich esse beim Mittagstisch Linde, weil er näher bei der Schule ist als der Falken und das Essen gesünder als in der Stadt.»

Luna (14)

«Ich habe Fisch mit Spinat und Kartoffeln gegessen. Es war fein. Vor allem weil die Kartoffeln sonst eher fade sind. Ich esse beim Mittagstisch Linde, weil er näher bei der Schule ist als der Falken und das Essen gesünder als in der Stadt.»

«Wenn meine Eltern zu Hause sind, esse ich nicht beim Mittagstisch. Mit dem Essen bin ich nicht zufrieden. Es ist nicht fein. Nur die Pizza und Hamburger schmecken mir. Wenn das Essen fein ist, hat es aber oft nicht genug.»

Tim (15)

«Wenn meine Eltern zu Hause sind, esse ich nicht beim Mittagstisch. Mit dem Essen bin ich nicht zufrieden. Es ist nicht fein. Nur die Pizza und Hamburger schmecken mir. Wenn das Essen fein ist, hat es aber oft nicht genug.»