Baden

Militäreinsatz im KSB: Ab sofort entlasten 40 Soldaten das Kantonsspital-Personal

Erster Armee-Einsatz im Aargau

Erster Armee-Einsatz im Aargau: Ab Mittwoch helfen 40 Soldaten im Kantonsspital Baden aus. Am Dienstag wurden die Rekruten so eingeführt, dass sie am nächsten Tag bestens geschult eingesetzt werden konnten.

Die Sanitätssoldaten des Spitalbatallions 66 leisten einen Einsatz im Kantonsspital Baden. Trotz ungewisser Dienstdauer sind Motivation und Stolz innerhalb der Truppe gross.

Ab Mittwoch werden die 40 Sanitäts- und Spitalsoldaten des Spital Bataillon 66 im Kantonsspital Baden (KSB) zum ersten Mal im Einsatz stehen. Eingerückt sind sie bereits vor knapp einer Woche, am Dienstag wurden sie geschult, den jeweiligen Spital-Teams vorgestellt und mit den organisatorischen Abläufen des KSB vertraut gemacht.

«Auch wenn die Soldaten nicht wissen, wie lange der Einsatz dauern wird und wann der nächste freie Tag ansteht, ist die Stimmung in der Truppe sehr gut», sagt Richard Sjölund, Medienbeauftragter des Bataillons. «Das Bewusstsein, jetzt einen Beitrag für die Gesellschaft leisten und das Gelernte anwenden zu können, motiviert die Soldaten und erfüllt sie mit Stolz.»

Die wenigsten der Soldaten kommen aus dem Pflegebereich – diese braucht es jetzt in ihren Berufen. «Doch sie bringen natürlich eine breite Ausbildung aus dem Militär mit und wurden zudem in den letzten Tagen gezielt auf die Aufgaben im KSB vorbereitet», sagt Sjölund. Zu diesen gehören in erster Linie Aufgaben im Pflegebereich. «Es geht letztlich darum, die Grundpflege zu unterstützen und so die Kapazität im KSB zu erweitern, wodurch die Ressourcen der Spezialisten in die Intensivpflege verschoben werden können.»

Natürlich sei auch der Schutz der Militärangehörigen selbst wichtig. «Wir halten uns an die gleichen Regeln, wie sie auch für das Spitalpersonal gelten», so Sjölund. Das Mittagessen werde in Schichten eingenommen. Übernachtet wird in der Militärkaserne in Aarau. Auch dort werde strickt auf die Einhaltung der Zwei-Meter-Regel geachtet. «Und für den Truppentransport haben wir extra den Car des Militärspiels organisiert, damit auch beim Transport die nötigen Abstände eingehalten werden können.»

Meistgesehen

Artboard 1