Baden

Massiv weniger Emissionen: Kreuzfahrtschiff von Twerenbold erhält Umweltpreis

Die ausgezeichnete Excellence Empress der Twerenbold-Reederei.

Die ausgezeichnete Excellence Empress der Twerenbold-Reederei.

Eine Innovation der Twerenbold-Reederei Swiss Excellence River Cruise reduziert die Stickoxid- und Feinstaub-Belastung enorm. Dafür wird das entsprechende Flusskreuzfahrtschiff ausgezeichnet.

Kreuzfahrtschiffe haben wegen ihrer Schadstoffemissionen keinen guten Ruf. «Die gegenwärtige Schadstoffbilanz der Passagierflussschiffe ist nicht zukunftsfähig», sagt denn auch der Badener Karim Twerenbold, Chef der Familienreederei Swiss Excellence River Cruise, die zum Badener Familienunternehmen Twerenbold Reisen Gruppe gehört. Der Unternehmer suchte deshalb nach Lösungen, um die Emissionen deutlich zu reduzieren, so wie er das schon bei der Twerenbold-Busflotte umgesetzt hat. «Unmöglich», war aber das Feedback, das Experten gaben. Die Hürden: Die nötigen riesigen Katalysatoren würden im Maschinenraum eines Flussschiffes viel zu viel Platz verschlingen. Die Kosten wären exorbitant. Ausserdem würde das enorme zusätzliche Gewicht auf einem 135 Meter langen Chassis das Schiff aus der Balance bringen, ja sogar die Passage auf dem Fluss ganz verunmöglichen. 

Der Badener Unternehmer fand aber mit niederländischen Partnern doch Katalysator-Spezialisten, die an seine Idee glaubten. Sie realisierten eine neuartige Abgasreinigungstechnologie: das Clean-Air-Technology-System (CAT). Im Flussschiff «Excellence Empress» erzielt das CAT laut Mitteilung eine bisher nie erreichte Emissionsreduktion. Sie beträgt 75 Prozent beim Stickoxid und 90 Prozent beim Feinstaub. «Die Nachweise für die beträchtlich reduzierten Abgasemissionen haben wir verifiziert», sagt Jan Fransen, Geschäftsführer der Umwelt-Stiftung Green Award Foundation.

Für diese Pionierleistung im Schiffbau wird die «Excellence Empress» von Karim Twerenbolds Familienreederei Swiss Excellence River Cruise nun ausgezeichnet. Die gemeinnützige und unabhängige Umweltstiftung Green Award Foundation prämiert erstmals in ihrer 26-jährigen Geschichte ein Flusskreuzfahrtschiff mit dem Green Award in Gold. Die Clean-­Air-Technology des Schiffes sei vorbildhaft für die Branche. Auszeichnungen von der Umweltstiftung erhalten nur Schiffe, wenn sie bei Sicherheit, Qualität und Umweltverträglichkeit über die Industriestandards hinausgehen. Die «Excellence Empress» wurde Ende Juli in Betrieb gesetzt. (az)

Meistgesehen

Artboard 1