Am Donnerstag kurz nach 12.30 Uhr kam es kurz nach der Einfahrt Mägenwil zu drei Kollisionen. In den Unfall waren insgesamt 13 Fahrzeuge involviert, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 100'000 Franken geschätzt. 

Nach dem Unfall rückten mehrere Einsatzkräfte der Kantonspolizei Aargau an den Unfallort aus. Durch die Kollisionen und die anschliessenden Bergungsarbeiten entstand ein Rückstau von einigen Kilometern.

Die Unfallstelle war eine Stunde später wieder geräumt und der Verkehr konnte auf beiden Fahrstreifen weitergeführt werden.

Die Kantonspolizei klärt nun den Hergang der Kollisionen ab.

(mwa)

Aktuelle Polizeibilder: