Killwangen

Mann durch mehrere Messerstiche getötet: Polizei sucht grauen Audi

Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft Aargau suchen im Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt im Mai einen älteren grauen Audi Kombi, der in Tatortnähe und zuvor in der Nähe eines Festes, an dem das Opfer teilgenommen hatte, aufgefallen war

In der Nacht auf den 5. Mai wurde ein 57-jähriger Montenegriner vor seinem Wohnhaus in mit mehreren Messerstichen so schwer verletzt, dass er später im Spital an den Folgen dieser Verletzungen verstarb.

Am Vorabend hatte das Opfer in Schlieren ZH in der Sporthalle Unterrohr an einem Fest teilgenommen. Die bisherigen Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt haben nicht zum Erfolg geführt und laufen nach wie vor auf Hochtouren.

Über 100 Personen befragt

Im Laufe der Ermittlungen wurden über 100 Personen befragt. Und es konnte ein Personenwagen, Kombi, Farbe grau der Marke Audi, älteren Modells, in Erfahrung gebracht werden, welcher zwischenzeitlich im Zusammenhang mit der Tötung des 57-jährigen Opfers gesucht wird.

Das Fahrzeug fiel zur Tatzeit in Tatortnähe sowie zuvor in der Umgebung des Festgeländes in Schlieren auf, wo sich das spätere Opfer aufgehalten hatte.

Personen, welche Hinweise zu einem solchen oder typähnlichen Fahrzeug in der Tatnacht vom 5. Mai 2019 zwischen 1 und 4 Uhr in Killwangen oder im Zeitraum der Festivitäten am Vorabend in der Umgebung der Sporthalle Unterrohr in Schlieren machen können, werden gebeten, die Kantonspolizei Aargau unter der Nummer 062 835 81 81 anzurufen.

Wie die Polizei mitteilt, könne die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben zu den bisher gewonnenen Erkenntnissen machen. Sobald es die Ermittlungen zuliessen, werde die Staatsanwaltschaft wieder aktiv kommunizieren. (kca)

Die aktuellen Polizeibilder

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1