Zu den Grossratswahlen am 23. Oktober tritt die EVP mit 25 von 30 möglichen Kandidaten an. Neben der amtierenden Grossrätin, Lilian Studer aus Wettingen, kandidieren unter anderem eine Alt-Grossrätin und diversen Personen aus dem Einwohnerrat. Spitzenkandidatin ist Studer, die seit 14 Jahren Mitglied des Grossen Rats ist und dort die EVP-Fraktion präsidiert. Auf dem zweiten Listenplatz folgt der Wettinger Einwohnerrat und reformierte Pfarrer Lutz Fischer-Lamprecht, der seit August 2016 auch Präsident der EVP Wettingen-Limmattal ist. Auf der Liste finden sich weiter Kandidatinnen und Kandidaten mit grosser politischer Erfahrung, wie Alt-Grossrätin Christine Kaderli aus Obersiggenthal. Weitere bekannte Namen sind: Helen Suter-Schmid (Wettingen), Seelsorger Fred Grob aus Ehrendingen oder die Wettinger Einwohnerrätin Marie Louise Reinert-Brügger. «Das Ziel im Kanton ist es, die sechs Sitze zu verteidigen und damit auch den Sitz im Bezirk Baden», sagt Lutz Fischer-Lamprecht, Präsident der EVP Wettingen-Limmattal. Die EVP kämpfe aber für einen Stimmenzuwachs und man würde sich über einen zweiten Sitz im Bezirk Baden freuen. (az)