Im Laufe des Dienstagnachmittags kamen Ladendetektive in der Migros-Filiale in Wohlen Dieben auf die Schliche, die in grossem Stil Elektronikartikel einpackten.

Während die Polizei anrückte, machten sich die beiden Unbekannten aus dem Staub. Die Polizei konnte einen der beiden vor dem Geschäft fassen. Dabei handelte es sich um einen 32-jährigen Ungaren ohne Wohnsitz in der Schweiz.

Da sein Rucksack leer war, musste der Komplize mit der Beute im Wert von 600 Franken geflüchtet sein. Trotz weiterer Fahndung blieb dieser verschwunden. Die Kantonspolizei verzeigte den 32-Jährigen an die Staatsanwaltschaft.

Ladendieb im Tivoli

Einen frisch ertappten Ladendieb erwischte am Dienstag der Sicherheitsdienst des Einkaufscenters Tivoli in Spreitenbach. Er hatte bei einem Sportgeschäft Waren im Wert von über 500 Franken entwendet.

Die Kantonspolizei brachte den 38-jährigen Rumänen auf den Polizeiposten und überprüfte ihn. Der Mann war ihr wegen Diebstahls bereits bekannt. Die Kantonspolizei verzeigte ihn an die Staatsanwaltschaft. Sie geht laut Mitteilung davon aus, «dass der mutmassliche Kriminaltourist als Teil einer Bande auf Diebestour war».

Da ihm keine weiteren Straftaten nachgewiesen werden konnten, musste ihn die Kantonspolizei wieder laufen lassen.