Erst ist die Maschine noch still. Einen Knopfdruck später ist es vorbei mit der Ruhe, als das erste Blech aufs Fliessband der Produktionsanlage gelangt.

Ein Blech, das mit den allerersten Chäschüechli aus Birmenstorf in den Backofen kommt. Seit gestern produziert die Firma Deliciel AG täglich 30000 davon für die Firma Hug AG. «Wir haben für zwei Millionen Franken unsere Räume umgestaltet.

In den vergangenen Wochen wurden dann die Produktionsanlagen von Hug in Malters übernommen», erklärt Hanspeter Oppliger, Geschäftsleiter von Deliciel. Und heute ist ein spezieller Tag: Deliciel feiert sein 40-Jahr-Jubiläum.

Erweiterung sichert den Betrieb

Mit der Inbetriebnahme der Produktionsanlage werden in Birmenstorf neu Tiefkühlbackwaren wie Pizzen sowie Chäschüechli für Hug produziert. Dabei sollen Qualität und Geschmack unverändert bleiben. «Dank der Zusammenarbeit mit erfahrenen Mitarbeitern von Hug ist dies sichergestellt», betont Oppliger.

Einen besonders guten Geschmack hat die Tatsache, dass durch die erweiterte Produktion zehn neue Vollzeit-Arbeitsstellen geschaffen wurden. «Diese sind jedoch bereits besetzt. Die neuen Mitarbeiter wurden bei Hug in Malters auf ihre neue Aufgabe vorbereitet», erklärt er.

Der Grund für die Zusammenarbeit ist laut Oppliger: Hug sei vor der Wahl gestanden, einen Neubau zu realisieren oder die Produktion an einen anderen Ort zu verlagern. «Die Fokussierung unserer Produktion im Jahr 2007 auf Tiefkühl-Konditoreiwaren schuf die idealen Voraussetzungen für die Partnerschaft», fügt er hinzu. Freude an der Entwicklung äussert Edith Saner, Gemeindeammann von Birmenstorf: «Für den Gemeinderat hat die Erweiterung eine grosse Bedeutung, weil der Betrieb dadurch gesichert ist.» Positiv sei natürlich, dass die Firma rund 118 Stellen anbiete und damit die lokale Wirtschaft ankurble.

Vergangenheit und Zukunft

Deliciel wurde vor 40 Jahren unter dem Namen «ProdAG» von dem kürzlich verstorbenen Mövenpick-Gründer Ueli Prager ins Leben gerufen. In der Vergangenheit wurde der Handel mit Spezialitäten wie Glace, Rauchlachs und Salatsaucen beliefert. Heute liegt der Fokus auf der Produktion von Tiefkühl-Backwaren. Mit der Erweiterung konnten zehn neue Stellen geschaffen werden.