Seit Freitagmorgen ermitteln die besten acht Hallenhockey-Mannschaften des Kontinents den Europacupsieger. Rotweiss Wettingen ist doppelt gefordert: zum einen als Veranstalter dieses grössten Hockeyturnieres Europas, zum anderen natürlich sportlich. Denn der Schweizer Rekordmeister möchte sich auch nächstes Jahr in der Königsklasse messen dürfen. Das packende, intensive und nervenaufreibende Auftaktspiel gegen die West-Londoner aus Surbiton verloren die Rotweissen knapp mit 2:4. Am Samstag um 12.45 Uhr spielen die Gastgeber vor eigenem Publikum gegen Rot-Weiss Köln, den grossen Turnierfavoriten. Am Sonntag starten im Tägi ab 10 Uhr die Finalpartien. Ein Besuch im Tägi lohnt sich allemal. Spielen doch fünf aktuelle Weltmeister sowie zahlreiche Olympiateilnehmer und Europacupsieger. Ein Leckerbissen, den man in der Schweiz nur ganz selten zu sehen bekommt.