Spreitenbach

«Gewaltiger Knall»: Auto beim Shoppi für Filmdreh in die Luft gesprengt

Autosprengung in Spreitenbach

Autosprengung in Spreitenbach

Schall und viel Rauch: Am Sonntagnachmittag um 15 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Spreitenbacher Einkaufscenters «Shoppi Tivoli» ein Auto zur Explosion gebracht. Ein Leserreporter hat die Szene mitverfolgt.

"Badener Tagblatt"-Leserreporter Werner Moser beobachtete die Szene aus dem 21. Stock.  "Ein Auto wurde auf den abgesperrten Parkplatz beim Einkaufscenter gebracht, daneben positionierte sich eine Filmcrew, auch die Spreitenbacher Feuerwehr war vor Ort", erzählt er. Das Fahrzeug sei von der Crew und wohl von Pyrotechnikern präpariert worden. "Dann gab es einen kurzen, aber gewaltigen Knall, das Auto wurde in die Luft gesprengt", erzählt er. Moser schoss ein Foto der Rauchwolke, die zwischen der Spreitenbacher Skyline gegen den Himmel zog. Kurz danach löschte die Feuerwehr das brennende Fahrzeug.

Jürg Müller, Gemeindeschreiber in Spreitenbach: "Das Auto wurde auf dem Shoppi-Tivoli-Parkplatz für einen Filmdreh gezielt in die Luft gesprengt. Der Produktionsfirma hatte der Gemeinderat hierfür zuvor die Bewilligung erteilt." Es handelt sich um eine Produktion des Schweizer Radio- und Fernsehens (SRF) - genaueres wie Titel und Inhalt wollte das Unternehmen auf Anfrage nicht bekannt geben. (PKR)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1