Gemäss Polizeiangaben vom Montag ereignete sich der Zwischenfall am Sonntag kurz nach 13 Uhr auf der stark frequentierten Strecke Bern-Zürich. Der Stein beschädigte zuerst eine Steinplatte und blieb dann in der Mitte der Bahngleise liegen.

Ein heranfahrender Zug erfasste den Stein. Dabei entstand an der Lok und an der Gleisanlage grösserer Sachschaden. Die Kantonspolizei Aargau leitete Ermittlungen zur Klärung der Straftat ein und sucht Zeugen.