Baden

Gas- und Bremspedal verwechselt: 91-jähriger Autolenker prallt mit Linienbus zusammen

In der Badener Bahnhofsstrasse stösst ein älterer Autolenker mit einem Linienbus zusammen. Der 91-jährige Fahrer hatte kurz vor dem Unfall wohl das Gas- und Bremspedal verwechselt.

Eine gefährliche Verwechslung führte gestern Abend in Baden zu einer Fahrzeugkollision. So prallte ein 91-jähriger Fahrer mit einem Linienbus zusammen, weil er wohl das Gas- und Bremspedal verwechselt hat. Der Autolenker musste nach der Kollision verletzt ins Spital gebracht werden.

Wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag in einer Medienmitteilung schreibt, ereignete sich der Vorfall kurz nach 16:30 Uhr bei einem Parkhaus. Der Rentner durchbrach dort mit seinem Mercedes die Parkhausschranke und fuhr dann auf der Bahnhofsstrasse in einen korrekt fahrenden Linienbus. An den zwei Fahrzeugen wie auch beim Parkhaus entstand grosser Sachschaden. Seinen Führerschein musste der Lenker an die Entzugsbehörde abgeben. Zudem wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. (lga)

Die Polizeibilder vom November 2020:

Meistgesehen

Artboard 1