Mägenwil

Französisischer Hausierer entpuppte sich als Kriminaltourist

Ein Polizist bemerkte den Franzosen um das Nachbarhaus schleichen und alarmierte seine Kollegen. (Symbolbild)

Ein Polizist bemerkte den Franzosen um das Nachbarhaus schleichen und alarmierte seine Kollegen. (Symbolbild)

Die Polizei nahm in Mägenwil einen jungen Franzosen fest, der um ein Haus geschlichen war. In seinem Auto fand sich Schmuck und Einbruchswerkzeug. Der Mann war vorher schon als Hausierer im Quartier aufgefallen.

Ein Polizist aus Mägenwil bemerkte am Mittwochnachmittag, 7. Oktober 2015, wie ein Mann um das Nachbarhaus schlich. Er stellte den jungen Mann und forderte Verstärkung bei seinen Kollegen an. Eine Patrouille der Regionalpolizei Rohrdorferberg-Reusstal brachte daraufhin den 24-jährigen Franzosen auf den Posten.

Bei der Quartierstrasse wurde das Auto des Verdächtigen gefunden, ein Renault mit französischem Kennzeichen. Darin wurde Schmuck sowie Einbruchswerkzeuge gefunden. Die Kantonspolizei nahm deswegen den 24-Jährigen fest.

Ermittlungen, ob der Vehaftete als Einbrecher unterwegs war, sind im Gange – sein Renault war in letzter Zeit mehrfach in der Region aufgefallen, der Fahrer habe als Hausierer Handwerkerarbeiten angeboten.

Die Kantonspolizei bittet darum, solche Personen und Fahrzeuge sofort zu melden (Notruf 117).

Meistgesehen

Artboard 1