Wie von Findungskommission und Vorstand vorgeschlagen, wurde Lutz Fischer-Lamprecht als Kandidat für den Gemeinderat nominiert. Die Partei ist überzeugt: «Lutz Fischer- Lamprecht hat die Fähigkeiten zu einem kompetenten, präsenten, gesprächsbereiten Gemeinderat. Er steht mit der Bevölkerung in gutem Kontakt und ist vielseitig vernetzt», schreibt die Partei in ihrer Medienmitteilung.

Im Einwohnerrat strebt die Partei, die aktuell drei Sitze hält, einen Sitzgewinn an und nominiert elf Kandidaten. Bei der Nominationsveranstaltung sei ein Bild entstanden «von grosser Vielseitigkeit an Lebenserfahrung und Bildungshorizonten, an Akzenten und Anliegen unabhängiger Menschen», schreibt die EVP weiter. Die Kandidaten kommen aus dem Finanzsektor, aus der Wirtschaft, aus Schule, Pflege und Sozialarbeit. Es kandidieren Marie Madeleine Minder, Jay Padiyath, Harald Meder, Bernd Gellert, Christoph Fäs, Klaus-Dieter Brand, Lukas Rechsteiner, ferner die drei bisherigen Einwohnerräte Marie Louise Reinert, Hanna Läng und Lutz Fischer-Lamprecht sowie der ehemalige Schulpfleger Eric Killer. Nachnominierungen seien noch möglich.

In der Steuerkommission war die Partei bisher durch Urs Peter als Ersatzmitglied vertreten. Neu kandidiert der 37-jährige Lukas Wampfler. «Zudem wurde die Schulpflegerin Hanna Läng bestätigt, die bereit ist, sich auch nach der Verkleinerung der Behörde von sieben auf fünf Mitglieder zur Verfügung zu stellen und ihre erfolgreiche Arbeit fortzusetzen», schreibt die EVP. (az)