Bezirksgericht Baden

Ersatzwahl: EVP schlägt Christian Bolleter vor

Christian Bolleter.

Christian Bolleter.

Für die Ersatzwahl eines Gerichtspräsidenten am Bezirksgericht Baden im Februar 2019 schlägt die Evangelische Volkspartei (EVP) den 41-jährigen Juristen Christian Bolleter vor. Wie es in einer Mitteilung der Bezirkspartei heisst, habe Bolleter langjährige Erfahrung als Gerichtsschreiber und als Ersatzrichter an verschiedenen Gerichten im Kanton Aargau.

Die Partei sei überzeugt, mit ihm einen äusserst kompetenten und fähigen Kandidaten vorzuschlagen. Christian Bolleter hat nach dem Jus-Studium an den Universitäten Zürich und Lausanne 2005 das Anwaltspatent des Kantons Aargau erworben.

Danach hat er als Gerichtsschreiber am Bezirksgericht Baden gearbeitet, seit 2008 ist er Gerichtsschreiber am Zivil- und Strafgericht des Aargauer Obergerichts. Zudem amtet er als Ersatzrichter des kantonalen Verwaltungsgerichts. Daneben hat er sich intensiv juristisch weitergebildet, etwa an der Schweizerischen Richterakademie.

Bolleter ist in Baden und Ennetbaden aufgewachsen, er hat in Baden die Bezirks- und die Kantonsschule besucht. Mit seiner Familie lebt der Vater von drei Kindern in Ennetbaden. «Mich reizt diese berufliche Herausforderung. Eine faire und verständliche Rechtsprechung ist für mich zentral. Dafür engagiere ich mich, unabhängig und unparteiisch», sagt Bolleter zu seiner Kandidatur. (AZ)

Meistgesehen

Artboard 1