Anlässlich der Vernissage fand sich ein kleines Publikum in den vorderen Bänken der Pfarrkirche ein. Vertreter der Stadt und der Kirchenpflege hörten die Ausführungen von Stadträtin Daniela Berger und auch vom Autor selbst.

Dazu untermalte das Ehepaar Neukomm mit Orgel und Blockflöte die Zeremonie. Schön sei es, die Buch-Erscheinung in der Kirche selber zu feiern, hörte man von den Initianten. Dann wechselte die Gesellschaft zum Apéro in den «Roten Turm».

Buch im Auftrag der Stadt Baden

Die wissenschaftlichen Untersuchungen sind seit geraumer Zeit im Detail dokumentiert: Es liegt ein 500 Seiten starker Bericht vor, der aufzeigt, welch bedeutende Geschichte der Platz hat, wo heute die Badener Pfarrkirche steht.

Dieser Bericht ist wissenschaftlich auf akademischem Niveau abgefasst und dient professoralen Recherchen. Als Kunsthistoriker und Kirchenarchäologe hat Guido Faccani von der Stadt den Auftrag bekommen, die Geschichte der Pfarrkirche einem breiten Publikum näherzubringen.

Keine leichte Aufgabe: «Mein Anspruch war es, ein für jedermann verständliches und interessantes Buch zu schreiben. Vereinfachen, reduzieren, zusammenfassen heisst aber manchmal auch Wichtiges weglassen. Was lässt man weg, damit die Zusammenhänge klar bleiben und die Fakten noch stimmen?» Mit dieser Frage hat er sich mehrfach beschäftigen müssen.

Lücken in der Kirchengeschichte gefüllt

Das Werk ist gelungen: Auf über 90 Seiten findet der Leser nicht nur Fakten rund um die Kirche, sondern auch historische sowie aktuelle Aufnahmen und Grafiken. Es wird deutlich, aus welchen Gründen wie und mit welchem Material gebaut worden ist, und aus den gefundenen Gegenständen in den Gräbern lassen sich Vermutungen über die mittelalterliche Lebensweise an diesem Platz erhärten.

Hat Faccanis Arbeit neue Erkenntnisse gebracht? «Wir haben die Dachbalken mehrmals datiert, und die Klarheit, mit der wir Baujahrzahlen definieren konnten, ist frappant», sagt er. Darüber hinaus habe man einige Lücken füllen können in der Geschichte der Kirche.

Buch: «Die Pfarrkirche von Baden» Verlag Hier und Jetzt, 96 Seiten, kartoniert.