Kriminalität

Einbrecher nehmen Handy-Shop in Neuenhof aus – und hinterlassen einen «Saustall»

Einbrecher nehmen Handy-Shop in Neuenhof aus

Der "Tele M1"-Beitrag zum Einbruch in Neuenhof.

Einbrecher sind am frühen Samstagmorgen in Neuenhof rabiat zur Sache gegangen: Sie haben das Schaufenster des Handy-Ladens Swiss Mobile Service Shop eingeschlagen und mehrere Tausend Franken gestohlen, wie "20 Minuten" berichtet. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr dieselbe Summe.

Eine Polizeipatrouille sei zur Tatzeit um 3 Uhr zufällig am Laden vorbeigefahren, zitiert "Tele M1" Shopleiter Danijel Blagojevic. Die Diebe seien allerdings geflüchtet, bevor die Polizei gewendet hatte. Diese verständigte Blagojevic umgehend. "Ich hatte einen Schock. Ich erwachte und dachte, es hätten Versicherungsberater angerufen." Auf Nachfrage beim Polizeinotruf erhält Blagojevic die Bestätigung: Es war ein Einbruch.

Die Diebe haben einen "Saustall" hinterlassen, wie der Leiter sagt. Immerhin: Die Telefone der Kunden, die zur Reparatur in der Werkstatt lagen, nahmen sie nicht mit.

Der Laden bleibt vorübergehend geschlossen. Besonders ärgerlich: In den nächsten Tagen war ein Umzug geplant. Ausserdem wollte man im April in Baden eine Filiale eröffnen. Blagojevic rechnet mit Verzögerungen.

Die Polizei bestätigt gegenüber "Tele M1", dass die Räuber noch immer flüchtig sind. Man ermittle unter Hochdruck, um sie zu finden.

Aktuelle Polizeibilder:

(mwa)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1