Am 14. Juni findet die Ersatzwahl für die abtretende Gemeinderätin Therese Schneider (CVP) statt. Gestern Dienstag ist für den freiwerdenden Sitz eine Kandidatur eingegangen, mit der nur die allerwenigsten gerechnet haben: Rudolf Sommer (71) will für die Piratenpartei den Einzug in den Obersiggenthaler Gemeinderat schaffen. Die Kantonalpartei hat ihn am Dienstagabend an einer ausserordentlichen Sitzung in Aarau für das Exekutivamt nominiert. Zudem wurde die «Piratenpartei Siggenthal» gegründet, die Sommer präsidiert.

«Ich bin von einigen Leuten hier im Dorf angesprochen worden, ich solle doch kandidieren», sagt Sommer. «Ich sagte mir: Eine echte Wahl ist nur eine Wahl, bei der mehr als eine Person zur Auswahl steht – darum habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen», erklärt Sommer.

Für die CVP geht Walter Vega (50) ins Rennen um den Gemeinderatssitz, er wurde letzte Woche nominiert.

«Die Chancen auf eine Wahl sind für mich nicht allzu gross», glaubt Sommer. «Denn mein Konkurrent hat eine grosse, starke Partei im Rücken, während die Piraten und ihr Programm eher unbekannt sind.»

Sommer war während seines Berufslebens – er war als Speditionskaufmann tätig und vertrat in der Schweiz diverse Frachtreedereien – politisch wenig aktiv. Nach seiner Pensionierung schloss er sich 2010 der kurz zuvor gegründeten Piratenpartei an, drei Jahre lang gehörte dem Vorstand der Kantonalpartei an. Besonders am Herzen liege ihm der Schutz der Privatsphäre. Er vertrete die Maxime, dass der Staat transparent sein soll – nicht der Bürger. «Jeder Mensch soll selber entscheiden können, wem er welche Informationen über sich selbst bekannt gibt – er soll dafür aber auch die Verantwortung übernehmen», lautet seine Devise.

Sommer müsste bei einer Wahl wohl das Sozialressort übernehmen. Welche Ziele würde er dort verfolgen? «Im Sozialbereich gibt es schon viele Gesetze und Reglemente, ich könnte nicht alles auf den Kopf stellen. Vereinfacht gesagt würde ich versuchen sicherzustellen, dass nur Hilfe erhält, wer diese auch wirklich benötigt.»

Duell – oder gar Dreikampf?

Bei der Gemeinderatswahl kommt es in Obersiggenthal also mindestens zu einem Duell zwischen Walter Vega (CVP) und Rudolf Sommer (Piratenpartei). Denn die Anmeldefrist endet erst am 1. Mai, und es ist nicht auszuschliessen, dass aus dem Duell noch ein Dreikampf wird. Denn auch die SVP bekundet Interesse am Gemeinderatssitz, hat allerdings noch niemanden für eine Kandidatur überzeugen können.