Grossratswahlen

Grüne Welle im Bezirk Baden: GLP gewinnt zwei Sitze, Grüne einen – SP verliert einen Sitz

..

Die Grünen und die Grünliberalen sind die Sieger bei den Grossratswahlen im Bezirk Baden. Die SP dagegen verliert einen Sitz. Alle Resultate im Überblick:

Das sind die gewählten Grossrätinnen und Grossräte aus dem Bezirk Baden:

SVP: 8 Sitze (-). – Gewählt sind: Michaela Huser (10'033 Stimmen, Wettingen, bisher), Daniel Notter (8153, Wettingen, bisher), Daniel Aebi (7715, Birmenstorf, bisher), Werner Scherer (7634, Killwangen, bisher), Roger Fessler (7613, Mellingen, bisher), Robert Müller (6638, Freienwil, bisher), Petra Kuster (6465, Neuenhof, neu), Christian Keller (6275, Untersiggenthal, neu). 

SP: 5 Sitze (-1). – Gewählt sind: Simona Brizzi (9044, Ennetbaden, bisher), Lea Schmidmeister (7085, Wettingen, bisher), Regula Dell'Anno Doppler (7353, Baden, bisher), Alain Burger (6500, Wettingen, bisher), Carol Demarmels (5954, Obersiggenthal, neu). 

CVP: 5 Sitze (-). – Gewählt sind: Susanne Voser (7423, Neuenhof, bisher), Edith Saner (7415, Birmenstorf, bisher),  Michael Wetzel (7252, Ennetbaden, bisher), Michael Notter (6133, Niederrohrdorf, bisher), Roland Kuster (5726, Wettingen, bisher).

FDP: 4 Sitze (-). – Gewählt sind: Adrian Schoop (7878, Turgi, bisher), Norbert Stichert (5402, Untersiggenthal, bisher), Bruno Gretener (5121, Mellingen, bisher), Philippe Ramseier (4906, Baden, neu). 

GLP: 4 Sitze (+2): - Gewählt sind: Gian von Planta (5977, Baden, bisher), Manuela Ernst (5652, Wettingen, neu), Sander Mallien (5232, Baden, bisher),  Leandra Knecht (4202, Baden, neu).

Grüne: 3 Sitze (+1). – Gewählt sind: Ruth Müri (7990, Baden, bisher), Jonas Fricker (6326, Baden, neu), Christian Keller (4559, Baden, bisher).

EVP: 1 Sitz (-). – Gewählt ist: Lutz Fischer-Lamprecht (2807, Wettingen, bisher)

BDP: 0 (-2) --> Die BDP ist nicht mehr angetreten. 

Stadt Baden: SP mit bestem Resultat – gefolgt von Grünen und GLP

Die SP erhält in der Stadt Baden die meisten Stimmen: 32'987. Es folgen die Grünen mit 24'898 und die Grünliberalen mit 21'857 Stimmen, noch vor der FDP mit 21'573 Stimmen und SVP mit 18'568. Die CVP macht 16'883 Stimmen, die EVP 3899 Stimmen. 

Das beste Resultat aller Kandidierenden schafft in der Stadt Baden eine Ennetbadenerin: Simona Brizzi von der SP (2229 Stimmen). Innerhalb der SP folgen Stadträtin Regula Dell'Anno (2065) und Lea Schmidmeister (1677).

Bei den Grünen liegt ein Duo vorne: Stadträtin Ruth Müri (2071) und alt Nationalrat Jonas Fricker (1769). Vera Becker, von Listenplatz 1 gestartet, erhält 1182 Stimmen. 

Bei der GLP liegen vier Kandidierende fast gleich auf: Gian von Planta (1362), Sander Mallien (1266), Iva Marelli (1254) und Manuela Ernst (1209).

Wahlsieger GLP: «Wir müssen und dürfen mehr Verantwortung übernehmen»

Wahlsieger GLP: «Wir müssen und dürfen mehr Verantwortung übernehmen»

Mit dem Gewinn von 6 zusätzlichen Sitzen sind die Grünliberalen die grossen Gewinner der Aargauer Grossratswahlen. GLP-Präsident Beat Hiller erläutert, was das für die Politik im Aargau bedeutet.

Adrian Schoop, Gemeindeammann von Turgi, liegt bei der FDP vorne (1432). Zweitbestes Resultat schafft Philippe Ramseier, Stadtrat von Baden, der von Listenplatz 7 ins Rennen ging (1294 Stimmen). 

Für die SVP holt die Wettingerin Michaela Huser in Baden am meisten Stimmen (997), vor Daniel Notter (814) und Daniel Aebi (720). 

Susanne Voser (964) macht in der Stadt Baden unter den CVP-Kandidierenden  das beste Resultat, vor Michael Wetzel (964) und Edith Saner. Am viertmeisten Stimmen holt Stadtammann Markus Schneider (873). 

Wettingen: Grüne Welle – GLP und Grüne legen massiv zu

Die GLP verdoppelt ihren Stimmenanteil von 6.01 auf 12.33 Prozent. Zweite grosse Gewinnerin sind die Grünen mit 12.34 (+4.42) Prozent. 

Die SVP verteidigt aber ihren Spitzenplatz (21.71 Prozent; -1.4), vor der SP (18.60; -1.96) und CVP (16.77; -3.03). Hinter GLP und Grünen folgen die FDP (11.80; -1.38) und EVP (5.61; -0.77). 

Wettingens Gemeindeammann Roland Kuster (Listenplatz 4) macht unter den CVP-Kandidierenden das zweitbeste Resultat (1162). Vor ihm liegt aber noch Susanne Voser (1226), die ehemalige Frau Gemeindeammann von Neuenhof.

Eine Überraschung: Auf Platz 3 folgt Ariane Dieth (Listenplatz 18; 1133 Stimmen), die Tochter von Regierungsrat Markus Dieth, dem Vorgänger von Roland Kuster. Ariane Dieth liegt noch vor Michael Wetzel (988, Listenplatz 3) und Grossratspräsidentin Edith Saner (971; Listenplatz 1).

Nicht überraschend: Alt Gemeindeammann Markus Dieth (CVP, 3215) belegt den Spitzenplatz, vor Stephan Attiger (FDP, 2922), Dieter Egli (SP, 2407) und Alex Hürzeler (SVP, 2377) sowie Christiane Guyer (Grüne, 2183). Auf Platz 6 liegt Jean-Pierre Gallati (SVP, 1952). 

Bellikon: SVP vorne - GLP überraschend auf Platz 2

Einen klaren Sieger gibt es in Bellikon: Die SVP holt 3863 Stimmen. Dahinter folgen GLP (1475), FDP (1454), CVP (1419), SP (1079) und Grüne (1024).  

Bergdietikon: SVP vor FDP und GLP

Die SVP erzielt das beste Resultat mit 5476 Stimmen, vor der FDP (3094). Es folgen GLP (1842), SP (1213), Grüne (1087) und CVP (788) sowie EVP (416). 

Birmenstorf: CVP Siegerin vor SVP

CVP-Nationalrätin Ruth Humbel wohnt in Birmenstorf udn wird sich über das Resultat in ihrer Gemeinde freuen: Ihre Partei liegt hier vorne (5379) vor der SVP (5112). Die FDP folgt (2312) vor SP (2185), GLP (1784) und Grünen (1137). Die EVP kommt auf 997 Stimmen. 

Ehrendingen: SVP klar vorne – GLP auf Platz 3

Die SVP gewinnt hier (8935 Stimmen) vor der CVP Die Mitte (5436) und der GLP (3472), vor SP (3244), Grünen (2895) und FDP (2823). 

Erwähnenswert: Bei der CVP-Liste liegt die Ehrendingerin Pia Viel, mit Platz 11 auf der Wahlliste, auf dem zweiten Rang, nur Michael Wetzel aus Ennetbaden liegt vor ihr. 

Ennetbaden: SP liegt vorne, GLP grosse Siegerin

Die GLP ist die grosse Siegerin: Sie kommt auf 15.88 Prozent (+7.08). Das beste Resultat erzielt die SP mit 27.72 Prozent (-3.28), gefolgt von den Grünen (16.48 Prozent; +5.48) und FDP (15.55 Prozent; -4.85). Es folgen die CVP mit 12.38 Prozent (-0.22) und die SVP (9.07 Prozent; -2.53). 

Regierungsratswahlen: SP-Kandidat Dieter Egli holt in Ennetbaden die meisten Stimmen: 683. Es folgen die Regierungsräte Markus Dieth (CVP) und Stephan Attiger (FDP) mit jeweils 672 Stimmen. vor der Grünen-Kandidatin Christiane Guyer mit 654 Stimmen. Abgeschlagen sind die SVP-Regierungsräte Alex Hürzeler mit 445 und Jean-Pierre Gallati mit 344 Stimmen.

Freienwil: SVP und SP vorne

In Freienwil erhielt die SVP mit 2256 Stimmen die meisten Stimmen. Danach folgt SP (1524) und knapp dahinter die CVP (1455). Die FDP erzielt 1344, die Grünen 1153, die GLP 993, die EVP 520, EDU 150 sowie LOVB 31 Stimmen.

Fislisbach: SVP gewinnt – SP auf Platz 3

Die SVP (6809) liegt vorne, vor der CVP (5402), FDP (4341), SP (3939) und GLP (3125). Es folgen die Grünen (1930) und EVP (1319). 

Gebenstorf: SP verliert deutlich, SVP auch, GLP grösste Gewinnerin

Um Punkt 11.00 Uhr meldet Gebenstorf das Wahlresultat: Bei den Parteien führt die SVP mit 23,9 Prozent vor der SP mit 17,6 Prozent. Die SVP verliert aber 3,2 Prozent, die SP 9,2 Prozent. Die CVP überholt die FDP und landet auf Platz 3. Die FDP liegt nur knapp vor Grüne und GLP.

CVP 17.64 (+4.8) - FDP: 12,28 Prozent (-0.72) - GLP: 11.95 (+6.59) - Grüne: 11.27 (+4.76)

Beim Regierungsrat liegt der bisherige SVP-Regierungsrat Jean-Pierre Gallati (527) sechs Stimmen hinter der Grünen Christiane Guyer (533). Auf den vorderen Plätzen liegen die drei Bisherigen Markus Dieth (CVP, 760), Stephan Attiger (FDP, 758), gefolgt von Alex Hürzeler (SVP, 651) gefolgt von SP-Kandidat Dieter Egli (608). 

Killwangen: SVP deutlich vorne, vor CVP und FDP

Die SVP liegt klar vorne mit 2266 Stimmen, gefolgt von CVP (1520) und FDP (1257). Es  folgen SP (1099), Grüne (1021) und die GLP mit genau 1000 Stimmen. Die EVP hat einen deutlichen Rückstand mit 281 Stimmen. 

Künten: SVP und GLP legen zu, SP verliert

Während die SVP in Künten gegenüber 2016 an Stimmen gewinnen konnte, von 3993 Stimmen (2016) auf 4281 Stimmen in diesem Jahr, verlor die SP: Die Partei machte in der Gemeinde nur noch 1161 gegenüber 2016 mit 1557 Stimmen. Mehr als doppelt so viele Stimmen als 2016 machte dafür die GLP, sie erhielt 941 (2016: 434) und mausert sich damit zur viertstärksten Partei im Dorf - noch vor der FDP (854) und den Grünen (804 Stimmen). Ähnlich fiel das Resultat bei der CVP aus, die mit 2055 Stimmen (2016: 2111) zweitstärkste Partei in Künten bleibt. Die EVP holte 220, die EDU 50 sowie LOVB 38 Stimmen. Hier ist die Zunahme an rechtskonservativen EDU-Wählern zu erwähnen, holte diese Partei 2016 doch nur 17 Stimmen.

Mägenwil: SVP vor CVP und FDP

Der SVP (3687) macht in Mägenwil keine andere Partei den ersten Platz streitig. Dahinter folgen die CVP (2076), die FDP (1501), und als stärkste Kraft von links die SP (891). Nun folgen GLP (748), Grüne (634) und EVP (228) vor der EDU (123), LOVB (30). 

Mellingen: Klare Siegerin im Reussstädtchen

Klar stärkste Kraft im Reussstädtchen ist die SVP (8387). Fast gleichauf liegen dahinter die FDP (3696) und SP (3636). Es folgen CVP (3152), GLP (3147) und Grüne (2101). 

Neuenhof: SVP deutlich vorne, vor CVP und SP

Die SVP ist klare Siegerin mit 8709 Stimmen. Es folgen die CVP (4837), SP (3698), FDP (2728), GLP (2068) und Grüne (1935). 

Niederrohrdorf: SVP-CVP-FDP-SP

In Niederrohrdorf sieht die Situation wie folgt aus: Auch hier hat die SVP mit 6215 Stimmen die Nase vorne. Danach folgt die CVP (5837), FDP (4988) und SP (3896). Nur wenige Stimmen weniger als die SP macht die GLP (3871). Darauf folgen die Grünen (2101), EVP (836), EDU (154) und LOVB (94).

Oberrohrdorf wählt bürgerlich

Die mit Abstand stärkste Partei ist auch in Oberrohrdorf die SVP (8605), danach liefern sich FDP (6389) und CVP (6352) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die GLP liegt hier mit 4004 Stimmen noch vor der SP (3598). Die Grünen machen 2245 Stimmen. Danach folgen EVP (919), LOVB (135) und EDU (107).

Obersiggenthal: SVP vorne, Grüne vor der FDP

SVP (11'465) und SP (10'169) liegen vorne, gefolgt von CVP (9943), Grünen (6210) und FDP (6206). Die GLP holt in Obersiggenthal 5265 Stimmen.  

Remetschwil: SVP gewinnt, GLP vor SP

Die SVP (4317) liegt hier vorne vor der CVP (2492), gefolgt von der FDP (2350). Mit Abstand folgen GLP (1696), SP (1252) und Grünen (1020). 

Regierungsrat: Die vier Regierungsräte liegen vorne. Christiane Guyer (Grüne) liegt hier auf Platz 5, noch vor SP-Kandidat Dieter Egli.

Spreitenbach wählt bürgerlich

In Spreitenbach erzielt die SVP mit 6969 Stimmen das beste Resultat, gefolgt von der CVP mit 3497 Stimmen. Diese liegt knapp vor der SP (3188). Es folgen FDP (2410), GLP (1834) und die Grünen (1231). Abgeschlagen sind EVP (687), EDU (189) und LOVB (6).

Stetten: SVP deutlich vorne

Die SVP (3466) macht in Stetten klar das Rennen. Hinter ihr folgen die CVP (2270), SP (1675) und FDP (1594). Die GLP (953) und die Grünen (891) haben hier einen deutlichen Rückstand. Danach folgen EVP (329), LOVB (13) und EDU (7).

Turgi: SP siegt vor SVP

In der Nachbargemeinde Badens holt die SP am meisten Stimmen (3017), gefolgt von der SVP (2254), den Grünen (2192). Danach FDP, GLP und CVP. 

Untersiggenthal: SVP deutliche vorne

Die SVP erzielt das beste Resultat mit 11'424 Stimmen. Es folgen nahe beieinander die CVP (6499), SP (6293) und FDP (6287), dann die Grünen (5715) und die GLP (4456). 

Der Untersiggenthaler Norbert Stichert holt sich auf der FDP-Liste das beste Resultat, trotz Listenplatz 3. Er erählt 627 Stimmen, vor Adrian Schoop mit 481 Stimmen. 

Wohlenschwil: Grüne auf Platz 3

Auch hier erzielt die SVP (2562) am meisten Stimmen. Esf folgen die CVP (1691), dann folgen schon die Grünen (1284), noch vor der SP (1128) und der FDP (1049), dicht gefolgt von der GLP (905). Die EVP macht 454 Stimmen, die EDU 16 und die LOVB 8.

Würenlingen: SVP mit Abstand auf Platz 1

Klare Siegerin in Würenlingen ist die SVP (10396 Stimmen). Dahinter folgen CVP (5820), FDP (3845) und SP (3004). Grüne und GLP liegen ungefähr gleich auf (2330 und 2116). 

Würenlos: CVP auf Platz 2 hinter SVP

Die SVP feiert auch hier den Wahlsieg mit 11'210 Stimmen. Es folgen die CVP (7437), die FDP (5446), die SP (4394), GLP (4371), Grüne (3208) und EVP (2321). 

Meistgesehen

Artboard 1