So viele Gäste hat das Kulturlokal Royal schon lange nicht mehr zählen dürfen. Am Donnerstagabend bildete sich vor dem ehemaligen Kino eine regelrechte Menschentraube – an ein Vorwärtskommen war zuweilen nicht mehr zu denken.

Der Grund für den Andrang: Der Badenfahrt-Film «Breaking Badenfahrt» feierte Premiere. Im Halbstundentakt wurde der rund zwölfminütige fiktionale Dokumentationsfilm gezeigt. Auch Hauptdarsteller Hansrudolf Twerenbold weilte unter den Gästen.

Während die Royal-Crew an der Bar alle Hände voll zu tun hatte, schwelgte das Publikum beim Schauen des Films in Erinnerungen und fühlte sich gleich um fünf Monate in den Sommer zurückversetzt. Die Reaktionen fielen denn auch sehr positiv aus.

Wobei es weniger die originelle Story, sondern vielmehr die Festbilder waren, die das Publikum in ihren Bann zogen. Produzent Michel Alraun von Maybaum Film: «Wir waren überwältigt vom grossen Andrang und Interesse.» Die Feedbacks seien durchs Band gut gewesen, «wobei die Leute gerade an Premieren auch immer höflich sind», so Alraun mit einem Lachen.