Birmenstorf

Der 64. Badener Orientierungslauf findet wieder im Birmenstorfer Wald statt

1992 fand der Badener OL das letzte Mal in Birmenstorf statt. (Symbolbild)

1992 fand der Badener OL das letzte Mal in Birmenstorf statt. (Symbolbild)

Am 4. März können Läuferinnen und Läufer wieder beim Badener Orientierungslauf teilnehmen. Der Anlass im Birmenstorfer Wald ist auch für Neulinge geeignet

Der Badener Orientierungslauf (OL) ist einer der ersten Läufe im Jahr und daher mit der Vorfreude vieler Läufer auf die ganze OL-Saison verbunden. Der 64. Badener OL findet am Sonntag, 4. März, erstmals seit 1992 wieder in Birmenstorf statt.

Vor 26 Jahren durfte der damalige Laufleiter Achilles Humbel 660 Teilnehmer im Wald begrüssen. In seine Fussstapfen will nun seine Nichte Flavia Näf treten, die erstmalig für die Laufleitung verantwortlich ist.

Gemeinsam mit den Organisatoren der OL-Gruppe Cordoba Baden-Brugg-Zurzach legt Näf grossen Wert auf den Erhalt von Traditionen: «Der Spass der Neuensteiger und Breitensportler soll ebenso im Vordergrund stehen wie die Vorbereitung der OL-Cracks auf die nationale Saison.»

Da der Anlass auch für OL-Neulinge geeignet ist, hofft Näf darauf, bis zu 600 Teilnehmer für den Lauf zu begeistern. Besonders für neugierige Familien und Kinder, die der Frühlingsanfang nach draussen lockt und die einen sportlichen Nachmittag im Wald verbringen wollen, solle der Lauf einiges zu bieten haben.

Die Teilnehmer können dabei in mehreren Disziplinen an den Start gehen. In der Familienkategorie wird bei einem Posten die Zeit gestoppt, damit hungrige Läufer an der Grillstelle eine Wurst braten und in Ruhe verweilen können.

Für etwas ambitioniertere junge Teilnehmer steht die Kategorie «Scool» zur Verfügung, bei denen kleine Wegweiser eine Hilfe beim Kartenlesen geben. Paare, die eine sportliche Herausforderung suchen, können in den Kategorien «Sie&Er» und «Turner/Innen» Läufe mit angepassten Anforderungen bestreiten.

Teilnehmer können sich am 4. März zwischen 9 und 12 Uhr im Wettkampfzentrum bei der Mehrzweckhalle Birmenstorf anmelden. Zuschauer und Spaziergänger kommen bei der angebotenen Festwirtschaft ebenso auf ihre Kosten. (AZ)

Meistgesehen

Artboard 1