Seit 2011 plante die Gemeinde Obersiggenthal ein neues Angebot an Kinderbetreuung. Am 28. September 2014 gaben die Stimmberechtigten an einer Urnenabstimmung grünes Licht für einen Baukredit von 5,563 Millionen Franken, welcher über ein Wettbewerbsverfahren ausgewählt wurde. In einer rund 17-monatigen Bauphase entstand am Kirchweg nun der Neubau, das in den nächsten Tagen mit der Schlüsselübergabe dem Trägerverein übergeben wird. Am Samstag konnte der Neubau besichtigt werden.

«Die Attraktivität der Gemeinde Obersiggenthal steigert sich für Familien dank diesem zweckmässigen Neubau, wobei alle Angebote neu unter einem Dach sind», so Gemeinderat und Ressortvorsteher Walter Vega.

Das Goldiland wird vom Verein «Kindertagesstätte Obersiggenthal» betrieben. «Charakterisch an diesem Neubau ist die äussere Erscheinung, welche die zwei Volumen und die beiden Aussenräume zu einer Einheit verbinden und dieses als öffentliches Gebäude auszeichnen», so Martin Leder von Meier Leder Architekten AG in Baden.

Im Innern bieten die Lichthöfe eine optimale Tageslichtnutzung und ermöglichen durch deren Befensterung vielfältige Blickkontakte über die Geschosse hinweg in die Nutzungen. Über den Zugangshof mit einem grossen abschliessbaren Tor verfügt das Chinderhuus auf der Ostseite über Nutzungsflächen von jeweils 240 Quadratmeter für die Tagesstrukturen im Erdgeschoss sowie der Kindertagesstätte in 1. Stock.

In den Haupträumen vermitteln der Boden und die Decke im Holz eine angenehme Atmosphäre. Im Korridor und in den Nebenräumen wurde ein widerstandsfähiger Bodenbelag eingesetzt, welcher mit den Holzeinbauten und der durchgehenden Schlämmung des Mauerwerkes eine Weichheit verströmt. Eine grosse Küche sowie diverse Waschräume fehlen ebenso wenig wie ein grosszügiger Spielplatz mit Spielturm und Sandkasten. Richtung Westen verfügt das Chinderhuus über diverse Kreativzimmer sowie einen Gumpiraum.

Das Chinderhuus Goldiland wird am neuen Standort familien- und schulergänzende Betreuung vereinen. Dabei werden bei den Tagesstrukturen täglich 60 Ganztagesplätze angeboten sowie die Tagesstrukturen mit 40 zusätzlichen Plätzen für das Mittagsmodul ergänzt. Die Kindertagesstätte verfügt neu über ein Angebot von 36 Ganztagesplätzen. Der Umzug wird ab den bevorstehenden Weihnachtsferien zeitlich gestaffelt stattfinden. Für die Bevölkerung und weiteren Interessenten ist im Frühjahr 2017 ein Tag der offenen Tür geplant.