Brunegg/A1

Crash zwischen sechs Fahrzeugen führte zu langen Staus und hohem Sachschaden

Auf der Autobahn A1 prallten am Donnerstag sechs Fahrzeuge zusammen. Fünf Personen mussten medizinisch versorgt werden. Der Sachschaden beträgt zirka 50'000 Franken.

Im morgendlichen Pendlerverkehr ereignete sich am Donnerstag, 10. November 2016, 07.45 Uhr in Brunegg, Autobahn A1, Fahrbahn Zürich, eine Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen. Insgesamt waren beim Unfallereignis kurz nach der Autobahneinfahrt Mägenwil zwei Lieferwagen und vier Autos beteiligt.

Mehrere Ambulanzbesatzungen und Patrouillen der Kantonspolizei rückten an die Unfallstelle aus. Fünf Personen wurden medizinisch betreut und zur weiteren Abklärung ins Spital transportiert. Der Sachschaden dürfte über 50'000 Franken betragen.

In der Umgebung Mägenwil-Birrfeld führte der Unfall zu grossen Verkehrsbehinderungen und Stau. Kurz nach 9 Uhr konnte die Unfallstelle wieder frei gegeben werden.

Zwischenzeitlich konnte der Verkehr nur einstreifig am Unfall vorbei geführt werden. Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden durch die Kantonspolizei eingeleitet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1