Baden

Big Brother schaut zu, wie Hochhaus für Alterszentrum abgerissen wird

Mit rund 90 Prozent Ja-Anteil stimmte die Badener Bevölkerung im Juni 2013 der Finanzierung des Neubaus für das Alterszentrum Kehl zu – jetzt kann sie mitverfolgen, wie die annähernd 20 Millionen Franken aus öffentlicher Hand eingesetzt werden.

Eine Webcam nimmt jeden Bauschritt in der Grossbaustelle Alterszentrum Kehl auf. Laut Bauherr Andreas Voser sind die Bauarbeiten gut angelaufen. «Wir sind im Zeitplan», sagt er. Zuerst muss das Hochhaus abgebrochen werden.

Auf der Baustellen-Webcam sieht es noch ziemlich unversehrt aus. Die Webcam filmt nämlich von der anderen Seite als der oben abgebildeten. «Zuerst mussten die Schadstoffsanierungen im Hochhaus gemacht werden», so Voser. Die spezielle Entsorgung der Schadstoffe sei zum grössten Teil schon erledigt, sagt er. Der Rest werde entsorgt, wenn die ganze Bausubstanz des Hochauses abgetragen wird - das wird für Action auf der Webcam sorgen.

«Die Kamera informiert Interessierte auf einfachstem Weg», so Voser. Zudem werde das Alterszentrum nach Abschluss der Arbeiten die Bilder für eine Baudokumentation verwenden. Der Zeitplan sieht vor, dass die Bauarbeiten im vierten Quartal 2016 zu Ende gehen. Der nächste grosse Schritt im Zeitplan findet am 26. Mai statt: der Spatenstich für den Neubau. (DEG)

http://www.penatec.ch/baudoku/azk

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1