Fislisbach

Beamte bedroht: Anzeige nach Entschuldigung zurückgezogen

Das Gemeindehaus in Fislisbach: Hier kam es im März zu verbalen Drohungen gegen Mitarbeiter. (Archiv)

Das Gemeindehaus in Fislisbach: Hier kam es im März zu verbalen Drohungen gegen Mitarbeiter. (Archiv)

Wegen Drohungen gegen Beamte war Anfang März ein Mann vorübergehend verhaftet und angezeigt worden. Nach einer Entschuldigung des Mannes hat der Beamte die Anzeige nun zurückgezogen.

Ein Mann hatte Anfang März vor einem Beamten des regionalen Betreibungsamtes Heitersberg-Reusstal in Niederrohrdorf einen Ausraster: Dabei sprach er verbale Drohungen gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Fislisbach aus.

Mittlerweile hat sich der Mann entschuldigt, wie Radio Argovia berichtet. Der bedrohte Beamte habe diese angenommen und die Anzeige zurückgezogen. Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren deshalb eingestellt. 

Nach Drohungen gegen Mitarbeiter: Sicherheitsleute bewachen Fislisbacher Gemeindehaus.

Nach Drohungen gegen Mitarbeiter: Sicherheitsleute bewachen Fislisbacher Gemeindehaus. (4. März 2015)

Meistgesehen

Artboard 1