Sandra Kohler

«Baden hat sich entschieden, mit einem traditionellen, bekannten Politiker in die Zukunft zu gehen»

«Baden hat sich entschieden mit einem traditionellen, bekannten Politiker in die Zukunft zu gehen»

Sandra Kohler spricht über ihr schlechtes Ergebnis im zweiten Wahlgang der Stadtammann-Wahlen in Baden und ihre künftige neue Rolle im Stadtrat.

Stadträtin Sandra Kohler hat die Wahl zum Badener Ammann deutlich verloren. Im Interview sagt sie, wie sie zum Ende ihren Wahlkampf einschätzt und welches Ressort sie gerne hätte.

Die Nachfolge des abgewählten Badener Stadtammanns Geri Müller (Grüne) ist bestimmt. Markus Schneider (CVP), der bisherige Vizeammann, machte in der Stichwahl das Rennen. Damit hat Baden wieder einen bürgerlichen Stadtpräsidenten.

Der 52-jährige Schneider erhielt 2493 Stimmen. Der parteilose Stadtrat Erich Obrist unterlag mit 2246 Stimmen. Auf dem dritten Platz landete die parteilose Stadträtin Sandra Kohler. Die Quereinsteigerung vereinte nur 734 Stimmen auf sich.

Meistgesehen

Artboard 1