Fislisbach
"Auch wenn ein neues Jahr angebrochen ist, stoppt das Gemeindeleben nicht einfach, es geht nahtlos weiter."

Nach einem erfolgreichen 2017 wünscht man sich in Fislisbach dennoch Veränderungen. «Wir haben viel Arbeit vor uns", sagte der neue Gemeindeammann Peter Huber im katholischen Kirchgemeindehaus.

Drucken
Teilen
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
15 Bilder
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro 2018 in Fislisbach Der neue Gemeindeammann Peter Huber hält am 1. Januar 2018 seine Neujahrsrede im katholischen Kirchgemeindehaus in Fislisbach.
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro 2018 in Fislisbach Der neue Gemeindeammann Peter Huber hält am 1. Januar 2018 seine Neujahrsrede im katholischen Kirchgemeindehaus in Fislisbach.
Neujahrsapéro 2018 in Fislisbach Der neue Gemeindeammann Peter Huber hält am 1. Januar 2018 seine Neujahrsrede im katholischen Kirchgemeindehaus in Fislisbach.
Neujahrsapéro Fislisbach
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro
Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro

Neujahrsapéro Impressionen aus Fislisbach Impressionen Neujahrsapéro

Fabio Baranzini | Baranzini Fotografie und Texte GmbH | www.baranzini.ch

Im katholischen Kirchgemeindehaus in Fislisbach wurden die Gaumen mit verschiedenen Sandwichkreationen und saftigen Früchten am Spiess verwöhnt. Saftig fiel auch die Bilanz des vergangenen Jahres in Fislisbach aus – zumindest in kultureller Hinsicht. So erfreut sich beispielsweise die Bücherkabine, bei der Leseratten gratis Bücher abholen und ihre eigenen deponieren können, seit ihrer Installation Anfang Dezember bereits grosser Beliebtheit. Auch im neuen Jahr sollen kulturelle Highlights nicht zu kurz kommen: Der Auftritt des Trios «Mattermania» und eine Lesung mit Hanspeter Müller-Drossaart stehen im Frühjahr auf der Fislisbacher Kulturagenda.

Bei all dem Lob zum Jahreswechsel vergass der neue Gemeindeammann Peter Huber (Dorf Forum Fislisbach) aber nicht, den Blick auf die kommenden Aufgaben zu richten: «Wir haben viel Arbeit vor uns. Auch wenn ein neues Jahr angebrochen ist, stoppt das Gemeindeleben nicht einfach, es geht nahtlos weiter.» Huber betonte, dass man in der kommenden Legislatur die Zusammenarbeit mit der Schulpflege intensivieren und das Geschäftsleitungsmodell im Gemeinderat etablieren möchte, «um die Sitzungsinflation zu reduzieren». Kurz vor dem Zuprosten gab Huber dann sein Credo für die Arbeit im Gemeinderat bekannt: «Wir müssen uns ständig neu erfinden und neue Massstäbe setzen, nur dann kommen wir auch vorwärts.» (HÄR)

Aktuelle Nachrichten