Der Vorfall ereignete sich um etwa 0.45 Uhr auf dem Schlossbergplatz in Baden: Der 28-jährige Schweizer war auf dem Weg nach Hause, als er beim Café Moser beobachtete, wie ein Mann aus einer Gruppe junger Leute eine Frau schlug.

Beherzt schritt der 28-Jährige ein und fragte die Frau, ob alles in Ordnung sei. In der Folge wurde er von den Angehörigen der Gruppe erst angepöbelt, dann mit Faustschlägen und Fusstritten traktiert, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Selbst als er am Boden lag, traten die Männer gegen seinen Kopf.

Badener Helfer in der Not wird zum Opfer

Badener Helfer in der Not wird zum Opfer

Der Tele-M1-Bericht zum Fall.

Ein weiterer Passant alarmierte die Polizei. Die Schläger waren jedoch bereits verschwunden, als Patrouillen der Badener Stadtpolizei vor Ort eintrafen. Der 28-Jährige war am Kopf verletzt und wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei in Baden (Tel. 056 200 11 11) sucht Zeugen. Bei den Schlägern handelt es sich gemäss Mitteilung um etwa fünf Männer im Alter von 16 bis 20 Jahren. Sie trugen dunkle Kapuzenpullover und Trainingshosen.

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober: