Schon seit Jahren diskutiert man in Brittnau über eine allfällige Fusion mit der Nachbargemeinde Zofingen. Erster Schritt dazu wäre die Durchführung von Machbarkeitsabklärungen gewesen.

Doch nun scheint das Projekt bereits in einer frühen Phase gescheitert. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Brittnau haben am Mittwochabend an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung einen Kredit für die Machbarkeitsabklärungen mit 200 gegen 176 Stimmen nämlich abgelehnt.

Der Hinweis von Gemeindeammann Willi Sommer im Vorfeld der Abstimmung, dass es bei diesen Machbarkeitsabklärungen nicht um die Frage «Vereinigung Ja oder Nein» gehe, sondern einzig und allein um die Erarbeitung der zwingend notwendigen Unterlagen, vermochte die Gegner einer Fusion offenbar nicht zu überzeugen.

Wird in Brittnau kein Referendum gegen den Entscheid vom Mittwochabend ergriffen, ist die Fusion vom Tisch.