Künftig werde es landesweit nur noch sieben statt wie bisher acht Grenzwachtregionen geben, sagte Markus Hubeli, Kommandant der Grenzwachtregion Basel, an der Jahresmedienkonferenz am Mittwoch. Die bisherige Region VII (Aargau/Zürich) wird dabei aufgehoben.

An den Grenzposten, beim Personal und Ähnlichem ändere sich jedoch nichts. Die Grenzwachtregion Basel werde neu aber deckungsgleich mit dem Gebiet des Polizeikonkordats Nordwestschweiz, sagte Hubeli; dies ergebe weniger Schnittstellen und weniger Aufwand.

Roger Zaugg wird neuer Kommandant

Neuer Kommandant der Grenzwachtregion Basel wird auf den 1. April Roger Zaugg, derzeit Kommandant der Grenzwachtregion Aargau/Zürich. Markus Hubeli, seit 2005 Kommandant der Grenzwachtregion Basel, tritt Ende März in den Ruhestand.

Die Grenzwachtregion Basel ist mit rund 420 Grenzwächterinnen und -wächtern sowie nach Verkehrszahlen nach eigenen Angaben die bedeutendste der Schweiz. Ab April weist sie 152,6 Grenzkilometer von Roggenburg BL bis Kaiserstuhl AG auf. Zolltechnisch dazu zählt ausser den Grenzkantonen Solothurn, Baselland, Basel-Stadt und Aargau das Gebiet bis und mit Zentralschweiz und der Grenze zum Wallis.