Lohn

Aargauer Staatspersonal will 2012 drei Prozent mehr Lohn

Ein Blick in die Finanzverwaltung des Kanton Aargau. Weil die Finanzen des Kantons gut stehen, fordert die Konferenz Aargauischer Staatspersonalverbände mehr Lohn.

Ein Blick in die Finanzverwaltung des Kanton Aargau. Weil die Finanzen des Kantons gut stehen, fordert die Konferenz Aargauischer Staatspersonalverbände mehr Lohn.

Das Aargauer Staatspersonal fordert für das kommende Jahr eine Lohnerhöhung von drei Prozent. Der Vorschlag des Regierungsrates, die Löhne im Durchschnitt um 1,5 Prozent zu erhöhen, sei «ungenügend».

Die Finanzlage des Kantons sei hervorragend, teilte die Konferenz Aargauischer Staatspersonalverbände (KASPV) am Mittwoch mit. Daher sei die Zeit gekommen, dass der Rückstand in der Lohnentwicklung der letzten Jahre mindestens teilweise ausgeglichen werde.

Die KASPV verlangt von Regierung und Parlament, dass diese als «verantwortungsvolle Arbeitgeber ein positives Zeichen» für die Staatsangestellten und Lehrpersonen setzen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1