Nachtflugverbot
Aargauer Regierung heisst Nachtflüge bis 0:30 Uhr gut

Die Aargauer Regierung gibt bei ausgedehnten Nachtflugregime über den Kanton nach. Der Regierungsrat befürwortet die Gewährung von Überflügen bis 0:30 Uhr in Einzelfällen.

Merken
Drucken
Teilen
Fluglärm

Fluglärm

Keystone

Das Überflugregime im Kanton Aargau ist um ein Kapitel reicher. Der Regierungsrat hat an seiner letzten Sitzung der Verkürzung des Nachtflugverbots in Einzelfällen zugestimmt. Der Regierungsrat befürworte die Gewährung von Ausnahmen im Einzelfall aus Sicherheitsgründen oder bei nicht vorhersehbaren, ausserordentlichen Verhältnissen, teilt er mit. Er stört sich aber an der sehr offenen Formulierung des neuen Flugregimes am Flughafen Zürich.

Am geltenden Nachflugverbot will die Regierung aber nicht rütteln. Der Flugbetrieb bringe für die Bevölkerung teilweise starke Belastungen, so der Regierungsrat weiter. Der Flughaben Zürich habe für den Kanton Aargau und seine Wirtschaft grosse Bedeutung. (rsn)