Kulturbeiträge
Aargauer Kuratorium verteilt über eine Million Franken

Das Kuratorium hat Beiträge von insgesamt 1,18 Millionen Franken für die Bereiche Literatur, Theater und Musik sowie Jugendkultur und Spartenübergreifendes gesprochen. Das Theater Marie in Aarau erhält mit 430'000 Franken den höchsten Beitrag.

Merken
Drucken
Teilen
Theater Marie spielt «Die Leuchten der Nacht» (Archivbild)

Theater Marie spielt «Die Leuchten der Nacht» (Archivbild)

Zur Verfügung gestellt

Mit dem Theater Marie wurde gleichzeitig ein Leistungsvertrag bis zum Jahr 2013 abgeschlossen, wie das Aargauer Kuratorium am Montag mitteilte.

Die Kapelle Eidgenössisch Moos bekommt für ihr gleichnamiges Ländler-Wandler-Theater einen Produktionsbeitrag von 35'000 Franken. Die weiteren Beiträge in der Rubrik Theater belaufen sich auf je 7500 bis 15'000 Franken

Einen Programmbeitrag von 230'000 Franken sprach das Kuratorium dem Chamber Aartists Orchestra (CHAARTS) für die Saison 2011/12 zu. Die Konzerte in der Klosterkirche Muri werden mit 33'000 Franken unterstützt. Das Open Air Gränichen erhält einen Programmbeitrag von 10'000 Franken.

Das Aargauer Kuratorium setzt sich aus sechs vom Grossen Rat und fünf vom Regierungsrat gewählten Personen zusammen. Es entscheidet autonom über die Fördergelder und Beiträge. Das Parlament stellt jedes Jahr einen Globalbeitrag zur Verfügung.