Laut Recherchen des Regionalsenders Tele M1 gehören die beiden Ausreisser zur Pferdepension Trottenhof in Erlinsbach. Aus noch ungeklärten Gründen haben sich die zwei Pferde von ihren Reitern während eines Ausritts losgerissen und haben im Galopp das Weite gesucht. Ihre abenteuerliche Flucht führte die Tiere erst nach Aarau, dann nach Wöschnau und schliesslich nach Schönenwerd, wo die Tiere vorerst zuletzt gesehen wurden. Auf dem Video eines AZ-Lesers sieht man, wie die Pferde im Gegenverkehr über eine Landstrasse fegen.   

Thomas Kummer, Mediensprecher bei der Kantonspolizei Solothurn bestätigt auf Anfrage der AZ, dass gegen 16 Uhr am Freitagnachmittag eine Meldung über eine Pferdesichtung in Schönenwerd eingegangen ist. «Eine Patrouille hat sich umgehend auf den Weg dorthin gemacht, konnte allerdings keine Pferde finden», erklärt Kummer. Auch seien bislang keine Meldungen über Schäden oder dergleichen eingegangen.

Die Geschichte ist zum Glück gut ausgegangen, wie Tele M1 wenig später erfuhr: Auf Anfrage beim Trottenhof in Erlinsbach heisst es, dass die beiden ausgebüxten Tiere von alleine und wohlbehalten wieder nach Hause gekommen sind. (luk)

Kommissar und Reit-Talent Doerig von der SRF-Kultserie «Der Bestatter» hätte die beiden Ausreisser wohl problemlos wieder eingefangen: