Einbruch
Zwei Algerier in Rombach auf frischer Tat ertappt

Mit der Unterstützung beherzter Anwohner konnte die Polizei gestern Abend zwei Algerier festnehmen, die zuvor in ein Wohnhaus geschlichen waren und ein Auto durchsucht hatten. Beide wurden inhaftiert.

Drucken
Teilen
Einbrecher haben in der dunklen Jahreszeit Hochsaison.

Einbrecher haben in der dunklen Jahreszeit Hochsaison.

Walter Bieri/Keystone

Kurz nach 18 Uhr am Sonntag schlichen die beiden Männer um ein Auto, das vor einem Haus an der Bibersteinerstrasse parkiert war. Dies hätten Anwohner beobachtet, berichtet die Aargauer Kantonspolizei. Die zwei Männer durchsuchten das Auto.

Danach bemerkten sie, dass die Haustüre unverschlossen war, worauf sie das Einfamilienhaus kurzerhand betraten. Als sie jedoch eine Handtasche stehlen wollten, wurden sie von den Hausbewohnern überrascht.

Die beiden Dieben flüchteten ohne Beute und wurden vom Hausbewohner und beherzten Anwohnern verfolgt. Es gelang ihnen, einen der beiden Flüchtenden in der Nähe der Aare zu stellen und zurückzuhalten, bis wenig später die Polizei eintraf. Die Stadtpolizei Aarau konnte daraufhin auch den zweiten Mann festnehmen.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei algerische Asylbewerber im Alter von 28 und 31 Jahren. Der Jüngere war im Fahndungsregister mehrmals zur Verhaftung ausgeschrieben. Die Kantonspolizei inhaftierte die beiden für weitere Ermittlungen. (cfü)

Aktuelle Nachrichten