Oberentfelden: Zwei Drittel sagen Ja

Die Oberentfelder Gmeind genehmigt den Projektkredit von 238 000 Franken für den "Zukunftsraum Aarau" mit 67 zu 31 Stimmen. Anwesend sind 109 von 4590, also weniger als ein Fünftel der Stimmberechtigten. Der Beschluss unterliegt somit dem fakultativen Referendum.

Die Gmeind hat das Budget 2017 mit einem unveränderten Steuerfuss von 113 Prozent fast oppositionslos (gegen eine einzige Gegenstimme) genehmigt. Per 2016 war der Steuerfuss an der Urne um 9 Prozent angehoben worden. Dank 817 000 Franken aus dem Finanzausgleich lässt sich 2017 ein Defizit vermeiden: In der Erfolgsrechnung resultiert ein Ertragsüberschuss von knapp 260000 Franken.

Unterentfelden: Überraschend deutliches Ja zum Zukunftsraum

Unterentfelden gibt grünes Licht für den Zukunftsraum Aarau. Den Kredit über 153 500 Franken für die Ausarbeitungsphase der Fusionsprojekte heissen die 164 Anwesenden (von total 2517 Stimmberechtigten) mit 113 zu 44 Stimmen gut.

Das Budget 2017 wurde von Stimmberechtigten ebenfalls bewilligt. Es basiert auf einem unveränderten Steuerfuss von 113 Prozent und rechnet mit einem Ertragsüberschuss von 88 685 Franken. Die Investitionen (ohne Eigenwirtschaftsbetriebe) belaufen sich auf 981 500 Franken netto, davon knapp 80 Prozent im Bereich Bildung (Kreisschule). Die Sanierung der WSB-Übergänge kostet rund 161 500 Franken. Auf die Anfrage einer Stimmbürgerin bezüglich der «wilden Gerüchte» rund um die Post sagte Ammann Heinz Lüscher: «Die Aufhebung der Poststelle ist aus Sicht des Gemeinderats nicht mehr zu verhindern.»

Densbüren: Zweidrittelmehrheit für den Zukunftsraum

Die Deischperer genehmigten mit Zweidrittelsmehrheit den «Zukunftsraum»-Ausarbeitungskredit über 42 000 Franken. Von 543 Stimmberechtigen waren 84 anwesend.

Angenommen wurden auch das Budget 2017 mit einem Steuerfuss von weiterhin 124 Prozent, Baukredite von insgesamt 108 000 Franken sowie die Schaffung einer 40-Prozent-Stelle bei der Abteilung Unterhalt. 

Erlinsbach AG: Deutliches Ja zur Sportplatz-Erneuerung

Die Erlinsbacher Stimmbürger (267 von 2788 waren anwesend) genehmigten mit grosser Mehrheit den Kredit über 2,57 Mio. Franken (brutto) für die Erneuerung der Sportanlage Breite.

Die gesamten Kosten sind mit 4,76 Millionen Franken veranschlagt. Der FC Erlinsbach, der Swisslos-Sportfonds und das Solothurner Erlinsbach zahlen ebenfalls einen Teilbetrag. Genehmigt wurde auch das Budget 2017 mit gleichbleibendem Steuerfuss von 98 Prozent

Biberstein: Biobadi wird saniert

Im Biberstein stimmten die Stimmbürger (anwesend waren 91 von 1166) einem Kredit über 305000 Franken für die Sanierung der Biobadi zu.

Sie bewilligten auch das Budget 2017, das bei unverändertem Steuerfuss von 92 Prozent ein Plus von 61 700 Franken vorsieht. Genehmigt wurden auch ein Planungskredit über 170000 Franken für die Revision der Nutzungsplanung sowie eine Reglementsänderung für die familienergänzende Kinderbetreuung.