Däniken/Aarau
Zug fährt in Kette eines Baukrans und wird evakuiert – Frontscheibe beschädigt

Die SBB kämpften im Feierabendverkehr mit einer Betriebsstörung zwischen Däniken und Aarau. Ein Zug wurde in Däniken evakuiert, nachdem er mit einem Teil eines Baukrans kollidierte.

Drucken
Teilen

Für den Interregio 37 von St.Gallen nach Basel ist am Montag um 16.40 Uhr Endstation: Der Zug macht kurz vor dem Bahnhof Däniken eine Vollbremsung. Die Lokomotive sei in einen Baukran gefahren, heisst es in einer Lautsprecherdurchsage. Der Unfall ereignete sich bei der Baustelle des Eppenberg-Tunnels zwischen Aarau und Olten. Der Zug fuhr in eine Metallkette, die vom Kran herabhing.

In diese Kette, die in der Oberleitung hängt, fuhr der Zug.
5 Bilder
Die kaputte Frontscheibe.
Der Zug wurde in Däniken evakuiert.
SBB-Tafel: Es kam zu Verspätungen.

In diese Kette, die in der Oberleitung hängt, fuhr der Zug.

Nico Suter

Der Lokomotivführer rollte den Zug darauf im Schritttempo zum Perron in Däniken. Er sah kaum etwas, da die Frontscheibe beschädigt war.

Nach wenigen Minuten trafen am Bahnhof Däniken die Polizei und der Lösch- und Rettungszug der SBB ein. Die Passagiere setzen die Fahrt später in einem Ersatzzug fort – mit einer Verspätung von knapp einer Stunde. Die Strecke zwischen Aarau und Olten war längere Zeit nur beschränkt befahrbar.

Die genauen Umstände würden abgeklärt, schreibt die Kapo Solothurn. Verletzt wurde niemand.

Erst am Samstagmorgen war in Schinznach-Bad AG der Ausleger eines Baukrans auf einen S-Bahn-Zug der SBB gestürzt. Auch dessen Frontscheibe ging dabei zu Bruch. Die rund 45 Passagiere blieben unverletzt. Die Lokführerin erlitt einen Schock und musste betreut werden.

Der Zwischenfall in Schinznach ereignete sich nach Polizeiangaben bei der Demontage eines Baukrans durch Mitarbeiter einer Firma. Der Ausleger des Baukrans war an einem Pneukran aufgehängt. Weshalb er in den Bereich der Gleise geriet, war unklar. Neben der Bahnstrecke werden zurzeit Mehrfamilienhäuser gebaut. (mau/mwa/sga/sda)

AZ-Leserreporter: Schicken Sie per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12.

AZ-Leserreporter: Schicken Sie per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12.

Keystone/Montage_AZ