Aarau
Zimmerbrand: Aarauer Telli-Wohnblock mitten in der Nacht evakuiert

In der Nacht auf heute Donnerstag brach in Aarau ein Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aus. Die Bewohner mussten evakuiert werden. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Merken
Drucken
Teilen
Telli-Wohnblöcke: Im vordersten der vier Mehrfamilienhäuser kam es zum Zimmerbrand

Telli-Wohnblöcke: Im vordersten der vier Mehrfamilienhäuser kam es zum Zimmerbrand

Keystone

In der Nacht auf heute Donnerstag, kurz nach 2 Uhr, ging bei der Feuerwehr die Meldung über einen Zimmerbrand in einem Hochhaus an der Neuenburgerstrasse 6 in der Aarauer Telli – unweit des Aargauer Polizeikommandos – ein. Die Polizei- und Feuerwehr-Einsatzkräfte waren schnell am Einsatzort.

Vorsorglich wurden alle Bewohner des vom Brand betroffenen Hochhauses evakuiert, konnten aber später wieder zurück in ihre Wohnungen.

Die beiden Personen, welche beim Brandausbruch in der betroffenen Wohnung anwesend waren, konnten sich selbständig ins Freie retten.

Die Feuerwehr Aarau konnte die Situation in weniger als einer halben Stunde unter Kontrolle bringen, sodass die evakuierten Bewohner wieder zurück ins Bett konnten.

Starke Rauchentwicklung

Trotz vorbildlichem Einsatz der Feuerwehr entstand in der Wohnung beträchtlicher Sachschaden, insbesondere durch die starke Rauchentwicklung.

Dieser dürfte nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Franken betragen. Die Wohnung ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar.

Es wurden zwei Personen leicht verletzt. Sie mussten ins Spital gebracht werden. Die genaue Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen. (sha)

Bewohner eines Telli-Wohnblocks mussten mitten in der Nacht evakuiert werden

Bewohner eines Telli-Wohnblocks mussten mitten in der Nacht evakuiert werden

Keystone