Aarau
Wieder vereint: Die Schwäne von Aarau haben fünf Eier gelegt

Sie gehören zu Aarau wie die Kettenbrücke oder die schönen Giebel: die Schwäne. Auch in diesem Jahr brüten sie wieder am Aareufer. Die Lage ihrer Nester direkt am Flussufer ist aber alles andere als ideal. Noch zählen die Spaziergänger fünf Eier.

Drucken
Teilen
Der Schwan in Aarau 2016
5 Bilder

Der Schwan in Aarau 2016

zvg

Wieder vereint? Ganz genau haben letztes Jahr viele Spaziergänger an der Aare in Aarau die brütenden Schwäne beobachtet. Zuerst verschwand ein Junges nach dem anderen.

Als nur noch zwei Schwänchen übrig waren, fehlte auf einmal auch ein Elternteil.

Ob der eine Schwan fand, es brauche ihn bei nur zwei Jungen nicht mehr oder ob ihm etwas zustiess, ist nicht bekannt.

Auf jeden Fall sind jetzt wieder beide am Brüten. Oder sind es gar nicht die selben Schwäne?

So genau haben die Aarauer ihre Schwäne nun auch wieder nicht in Erinnerung.

Auf jeden Fall lautet die vorläufige Eierzahlmeldung vom Aareufer: fünf!

Schwäne in Aarau
11 Bilder
Ein Schwanenkind schaffte es auf den Rücken der Mutter zu klettern - rutschte aber bald wieder runter.
Ein Schwanenkind schaffte es auf den Rücken der Mutter zu klettern - rutschte aber bald wieder runter.
Ein Schwanenkind schaffte es auf den Rücken der Mutter zu klettern - rutschte aber bald wieder runter.
So sieht die Schwanenmutter zwar schön aus - doch es ist eine Drohgebärde einem Jungschwan gegenüber.
Die Mutter führt die Küken oft in das ruhige Wasser zwischen den Baumstämmen an der Aare.
Auch das Einwassern will gelernt sein.
Aufmerksame Augen auch den Passanten gegenüber. Wer zu nahe kommt, wird angefaucht.
Die Schwänchen stochern im Wasser und im Gras schon ganz wie die Grossen.

Schwäne in Aarau

Sabine Kuster
Die Spaziergänger rätseln über den Verbleib des fünften Schwänchens
8 Bilder
Familie Schwan ist ein begehrtes Fotosujet
Drei Schwänchen paddeln hinterher
Gut eingepackt schwimmt das Schwänchen mit
Schwäne Aarau
Ausflug ans Land
Die Schwänchen sind schon fast zu gross für das Mama-Taxi
Mittagspause im Grünen

Die Spaziergänger rätseln über den Verbleib des fünften Schwänchens

Sandra Ardizzone

Aktuelle Nachrichten