Suhr/Gunzgen
Weitere Übernahme im Januar: Dreier Gruppe expandiert im Textilbereich

Die in Suhr beheimatete Dreier Gruppe expandiert weiter. Sie hat mittlerweile über 600 Angestellte und eine Flotte von 290 Lastwagen sowie 650 Wechselbrücken für den kombinierten Verkehr Strasse-­Schiene. Die Gruppe beziffert ihren Umsatz auf «über 120 Millionen Franken».

Urs Helbling
Merken
Drucken
Teilen
Neben Logistik bietet «dreierfashion4you» Dienstleistungen wie Etikettierung und Dampfglätten an.

Neben Logistik bietet «dreierfashion4you» Dienstleistungen wie Etikettierung und Dampfglätten an.

zvg

Die neueste Expansion erfolgt im Bereich Textillogistik, der seit einem Jahr unter dem Namen «dreierfashion4you» am Markt auftritt. Ein Quantensprung war im Herbst 2019 die Übernahme des Textillogistikparks in Gunzgen SO (war ein Teil der M+R Spedag Gruppe, Muttenz BL). Die Zeit des Lockdowns, des Stillstands der Textilauslieferungen im Frühling, nutzte «dreierfashion4you», um die Transformation voranzutreiben. Es wurden über 1,8 Millionen Franken in den Standort Gunzgen investiert: in IT-Systeme, Gebäude und Parkplätze.

Jetzt kommt auf den 1. Januar eine Übernahme dazu. «dreierfashion4you» integriert die Textilsparte der Fastlog (17 Angestellte). «Die weitere Konzentration im hängenden Textiltransport ist die logische Konsequenz im sich rasch verändernden Umfeld des stationären Handels», heisst es in einer Medienmitteilung. Neben der eigentlichen Logistik bietet «dreierfashion4you» Dienstleistungen wie Etikettierung und Dampfglätten an.

Dreier wird im Textillogistikbereich künftig in der Schweiz mit 60 Fahrzeugen unterwegs sein und über 61 Millionen Artikel verteilen – auf langen Distanzen wenn immer möglich im kombinierten Verkehr mit 350 für die Modebranche geeigneten Wechselbrücken.