Unterentfelden

Wegen Schoggigipfeli am Steuer: Frau auf Fussgängerstreifen angefahren

Der Autofahrer war abgelenkt und übersah eine Gruppe Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen.

Der Autofahrer war abgelenkt und übersah eine Gruppe Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen.

Weil ein Autofahrer in Unterentfelden mit einem Snack beschäftigt war, übersah er mehrere Personen auf dem Fussgängerstreifen. Eine schwangere Frau wurde vom Auto erfasst und leicht verletzt. Die Polizei nahm dem Lenker den Führerausweis ab.

Die Sichtverhältnisse waren bei Regen und Dunkelheit äusserst schlecht, als ein Autofahrer am Mittwochabend um 18.30 Uhr auf der Hauptstrasse in Unterentfelden unterwegs war.

Von der nahen Haltestelle der Wynental-/Suhrentalbahn her überquerten mehrere Fussgänger den dortigen Fussgängerstreifen.

Wie die Kantonspolizei Aarau mitteilt, sah der Autofahrer die Fussgänger zu spät und und musste eine Vollbremsung machen. Mehrere Fussgänger konnten sich durch einen Sprung zur Seite retten, aber jene Frau, die zuvorderst auf dem Fussgängerstreifen ging, wurde vom Auto erfasst.

Die 35-Jährige erlitt leichte Prellungen. Da sie schwanger ist, brachte sie eine Ambulanz vorsorglich ins Spital, das ungeborene Kind wurde durch den Zusammenstoss nicht verletzt.

Der 30-jährige Mazedonier gab bei der polizeilichen Befragung zu, dass er abgelenkt war, weil er einen Schokoladengipfel gegessen hatte. Die Kantonspolizei verzeigte den Mann und nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Meistgesehen

Artboard 1