Aarau
Was ist denn da los? Blasmusikfreunde veranstalten Flashmob auf dem Bahnhofplatz

Am Dienstag war Tag der Musik. Das wussten viele nicht. Bis sie am Abend am Bahnhof Aarau in einen Flashmob gerieten.

Nadja Rohner
Merken
Drucken
Teilen
Da guckten die Passanten am Aarauer Bahnhof am Dienstagabend aber erstaunt...
14 Bilder
Flashmob zum Tag der Musik am 21. Juni 2016 auf dem Aarauer Bahnhofplatz
... dann wurden es immer mehr....
... weitere Instrumente kamen hinzu....
... aus allen Ecken des Bahnhofplatzes strömten Musikantinnen und Musikanten herbei...
... und spielten ein nicht-ganz-spontanes Platzkonzert.
Es handelte sich um einen Flashmob unter dem Titel "Make Music".
Er fand im Rahmen des "Tags der Musik" am 21. Juni statt.
Unter Organisation der Jugendmusik Aarau fanden sich um 18 Uhr auf dem Bahnhofplatz Blasmusikfreunde aller Altersklassen aus dem ganzen Kanton ein.
Selbstverständlich mit Noten.
Spontane Anmeldungen waren ebenfalls möglich.
Der "Tag der Musik" wurde vom Schweizer Musikrat ins Leben gerufen.
Blöd gelaufen, wenn man sich mitten in einem Flashmob wiederfindet und sich nicht traut, aufzustehen...
Da hilft nur Kopfhörer tief in die Gehörgänge stecken und angestrengt auf dem Smartphone rumdrücken.

Da guckten die Passanten am Aarauer Bahnhof am Dienstagabend aber erstaunt...

Nadja Rohner

Man hätte es kommen sehen müssen. Sooo viele Leute, die sich mit Instrumenten am Bahnhof Aarau rumdrücken, sieht man sonst selten. Dem einen oder anderen Passanten war auch anzusehen, dass er weiss - hier wird gleich etwas passieren.

Dennoch dürfte es für die allermeisten Aarauer Passanten eine Riesenüberraschung gewesen sein, als kurz nach 18 Uhr, mitten in der Pendlerzeit, eine Tuba auf dem Bahnhofplatz aufspielte. Und dann, plötzlich, tönte es aus der nächsten Ecke, und dann wieder aus der nächsten, und ehe man sich versah, kam ein veritables Blasmusikorchester mitten auf dem Platz zusammen.

«Flashmob», konstatierte einer der Randständigen auf den Tulpensitzen, nahm noch einen Schluck Bier und wippte mit dem Fuss im Takt. Andere Zuschauer zückten ihr Handy, filmten und machten begeistert Fotos.

Situationskomik boten die beiden jungen Männer, die - auf den Tulpensitzen hockend - unverstehens in die Mitte des Kreises aus Musiker und Dirigent geraten waren. Sie verzogen jedoch keine Miene, drückten die Kopfhörerstöpsel noch etwas tiefer in die Gehörgänge und drückten stoisch auf ihrem Smartphone herum.

Der Flashmob wurde im Rahmen des «Tags der Musik» von der Jugendmusik Aarau organisiert. Er lief unter dem simplen Motto «Make Music» und brachte Blasmusikerinnen und Blasmusiker aller Altersklassen für ein gut zehnminütiges Konzert zusammen. Den Passanten hat es offensichtlich gefallen - zum Schluss gabs grossen Applaus und begeisterte Zurufe.