Aarau

Warum scheint das Parkhaus leer?

Leere Kurzzeit-Parkplätze

Parkhaus beim Bahnhof

Leere Kurzzeit-Parkplätze

Das Bahnhofparkhaus sit auffallend leer. Das sei unter anderem, weil man die Zahl der Dauerparkierer zurzeit absichtlich tief halte, sagt ein Betreiber.

Es scheint, als würden die Aarauer nur noch mit dem Velo zum Bahnhof fahren; denn während die Veloparkplätze überquellen, sind im neuen Teil des Parkhauses die 45 Kurzzeitparkplätze auffallend leer – also jene Parkplätze mit Münzautomaten ohne Schranke.

«Bei den Kurzzeitparkplätzen gibt es noch Potenzial», sagt Christoph von Felten, Geschäftsführer der Aare Parking AG. Den Grund für die noch niedrige Auslastung führt er nicht auf den Tarif zurück – mit 2 Franken pro halbe Stunde sind die Parkplätze hier doppelt so teuer wie die übrigen. Vielmehr hätten die Leute die Einfahrt, die sich hinter der Aargauischen Kantonalbank befindet, noch nicht gefunden. Die Aare Parking AG plant deswegen, in den nächsten Monaten Karten zu publizieren, auf denen die Zufahrt eingezeichnet ist.

Absichtlich wenig Dauerparkierer

Im übrigen Parkhaus am Bahnhof sieht es besser aus, doch auch hier gibt es auffällige Lücken. Von Felten von der Aare Parking AG sorgt sich nicht deswegen: «Wir sind zufrie-
den mit der Belegung», sagt er. Ein Teil der Leere ist sozusagen hausgemacht: Normalerweise wäre die Hälfte der gut 260 Parkplätze des alten Teils vermietet. Zurzeit hält die Firma diese Zahl bewusst tief, weil der alte Teil des Parkhauses von Januar bis April saniert wird. Die Dauermieter werden während der vier Monate im Kasernenparking einquartiert.

«Wir könnten beide Parkhäuser mit Dauermietern füllen», sagt von Felten, «aber das ist weder in unserem Interesse noch in jenem der Stadt. Schliesslich braucht es auch Kurzzeitparkplätze.»

Gute Belegung trotz hohem Preis

Auf den normalen Parkplätzen zahlen Autofahrer auf Anhieb 2 Franken, auch wenn sie ihr Auto keine volle Stunde stehen lassen. Damit ist das Bahnhof-Parking gleich teuer wie das «Wohlfühlparkhaus» Kaserne, das ebenfalls der Aare Parking AG gehört. Die übrigen Parkplätze in Aarau sind billiger (Kasinoparkhaus ist ab 5 Stunden teurer). Im KasernenParking jedenfalls scheint der Preis dem Geschäft nicht zu schaden: «Wir sind mit der Belegung sehr zufrieden», sagt von Felten auch dazu. Die freundliche Ambiance werde geschätzt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1